Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener greift Passanten an

Marburg Betrunkener greift Passanten an

Die Polizei Marburg sucht Zeugen und Geschädigte, nachdem am Dienstagabend ein Mann mehrere Passanten offenbar grundlos angriff.

Voriger Artikel
Klinik-Neubau steht auf 140 Pfählen
Nächster Artikel
Uni Marburg in der Zweiten Liga?

Marburg. Die Polizei sperrte am Dienstag, 15. März um 21.25 Uhr einen 26-jährigen Mann aus Offenbach zur Ausnüchterung ein. Er war zuvor am Marktdreieck und in der Oberstadt durch aggressives Verhalten, Pöbeleien und Schubsereien aufgefallen. Er hatte offenbar wahllos und augenscheinlich grundlos Passanten angegriffen.

Nach den Ermittlungen befand sich der Offenbacher in Begleitung eines sich passiv verhaltenden Mannes und zog mit ihm vom Marktdreieck in die Oberstadt.

Zwei Besucher des Kinos beobachteten ihn, wie er einen Passanten schlug. Wenig später ergriff er einen Mann und forderte 10 Euro. Ein Zeuge trennte die beiden. Danach soll er zwei Frauen vor die Brust geschlagen haben. In der Reitgasse gab es eine Auseinandersetzung mit einem 23-jährigen Studenten. Der junge Mann erhielt ebenfalls plötzlich und unerwartet Schläge gegen den Körper.

Bislang ist der Polizei nichts über erlittene Verletzungen bekannt. Den erheblich alkoholisierten Offenbacher erwarten mehrere Strafverfahren unter anderem wegen versuchter Erpressung und Körperverletzung.

Die Polizei bittet weitere Geschädigte und Zeugen, sich zu melden unter Telefon 06421/406-0.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr