Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Bescherung für Flüchtlinge

Erstaufnahme Bescherung für Flüchtlinge

Freude bei den Flüchtlingen in Marburg: Rund 600 Menschen in der Erstaufnahme in Cappel haben am Donnerstag Geschenke bekommen. Die Präsente sind zurvor von Bewohnern der Universitätsstadt gesammelt worden.

Voriger Artikel
Stressfreies Fest
Nächster Artikel
Kinder-Engel weisen den Weg

Die syrischen Flüchtlinge Razan (8), Ali (12) und Mohammed (10) packen am 19.12.2015 bei einer Weihnachtsfeier für Flüchtlinge in einem Flüchtlingsheim in Bonn (Nordrhein-Westfalen) Geschenke aus. Foto: Henning Kaiser/dpa (zu dpa/lnw "Nach Krieg und Entbehrung - Weihnachten im Flüchtlingsheim" vom 22.12.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Quelle: Henning Kaiser

Marburg. An Heiligabend haben Sabine Löhnert (Kirchengemeinde St. Peter und Paul), Pfarrer Bernhard Klatt und Pfarrer Klaus Nentwich im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (SPD) und Ex-OB Egon Vaupel Hunderte Geschenke in der Cappeler Erstaufnahme-Einrichtung an Flüchtlinge übergeben.

580 Kinder und Erwachsene leben über die Weihnachtstage entlang der Umgehungsstraße, alle haben nach Angaben der Stadtverwaltung Geschenke bekommen.

Die Präsente spendeten Marburger Bewohner in der Adventszeit, ehrenamtliche Helfer packten diese zuletzt um, befüllten Pakete, damit eine Geschenkgabe an alle Bewohner sichergestellt ist.

Die OP durfte auf Anweisung der zuständigen Behörden auch bei der Weihnachtsaktion nicht in das Cappeler Camp, um von der Aktion zu berichten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr