Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bei der Kirmes geht es schon richtig rund

Elisabethmarkt Bei der Kirmes geht es schon richtig rund

Die neunte Marburger Innenstadt-Kirmes wurde heute Nachmittag eröffnet: Gleichzeitig war das auch der Startschuss für den Elisabethmarkt.

Voriger Artikel
Prügelvorwürfe gegen Klub-Türsteher
Nächster Artikel
Kreistag stimmt EAM-Umbau zu

„Wir hoffen auf ein schönes Wochenende mit wenig Feuchtigkeit von oben“, sagte Vaupel heute bei der Eröffnung der Marburger Kirmes.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Nur mit Hilfe eines Mikrophons schaffte es Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD), im Festzelt auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz die lauten Kirmes-Techno-Klänge zu übertönen. Im Hintergrund hörte man zudem die schrillen Schreie derjenigen, die im das Fahrgeschäft „No Limit“ den Überschlag wagten. Schon vor der offiziellen Eröffnung hatten also die jungen Marburger Rummel-Besucher ihre Kirmes, zu der auch ein Riesenrad gehört, für sich erobert.

„Wir sind trotz schlechten Wetters mit dem Aufbau rechtzeitig fertig geworden“, betonte Veranstalter Adi Ahlendorf, der zusammen mit seinem Schausteller-Kollegen Uwe van Elkan für die Stände verantwortlich ist. „Wir hoffen auf ein schönes Wochenende mit wenig Feuchtigkeit von oben“, betonte Vaupel.

Diese Hoffnung gilt auch für alle anderen Veranstaltungen am Wochenende, denn am Samstag und Sonntag findet zusätzlich zur Kirmes auch noch der Elisabethmarkt statt. Dessen traditioneller Höhepunkt ist der verkaufsoffene Sonntag mit Marktständen in der ganzen Stadt. Hinzu kommen weitere Veranstaltungen wie beispielsweise die Fahrradbörse in Weidenhausen, bei der die Organisatoren noch bis 15 Uhr am Samstag gebrauchte Fahrräder annehmern, die verkauft werden sollen.

Folgende Straßensperrungen gelten wegen des Elisabethmarktes: Der Steinweg und der obere Rote Graben sind ab Samstag, 6 Uhr, bis Sonntag, 20 Uhr, für den Fahr- und Lieferverkehr gesperrt. Die Zufahrt zur Oberstadt wird an der Einmündung Untergasse/Hirschberg für dieselbee Zeit ebenfalls für jeglichen Fahrverkehr gesperrt.

Der Schlossbus (LInie 10) fährt für die Dauer der Sperrung nicht über den Marktplatz. Die Weidenhäuser Straße, die Kappesgasse und die Straße Am Btückchen sind am Sonntag von 10 Uhr bis 19 Uhr für den Fahrverkehr gesperrt. Von 12 Uhr bis 19 Uhr gibt es am Sonntag einen Buspendelverkehr in die Innenstadt von den Parkplätzen am Georg-Gaßmann-Stadion, an der Willy-Mock-Straße, an den Stadtwerken Am Krekel, dem Messeplatz (Afföllerstraße) und dem Kaufpark Wehrda.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr