Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Bahn frei für das schnelle Internet

Breitband Bahn frei für das schnelle Internet

Jetzt soll es ganz schnell gehen: Die Breitband GmbH von Kreis und heimischen Kommunen ist sich mit der Telekom über den Ausbau des Netzes einig. Er beginnt im Hinterland.

Voriger Artikel
Endgültiges Ja zum Marktfrühschoppen
Nächster Artikel
Buntes Grüppchen auf dem Kandidatenkarussell
Quelle: Archivfoto

Marburg. Das Netz für die schnelle Internetverbindung in alle Orte des Landkreises soll in zwei Jahren nach Vertragsabschluss fertig sein. Es sind sieben Bauabschnitte geplant, die sich nach den technischen und zeitlichen Vorgaben der Telekom richten. Der erste Bauabschnitt umfasst Breidenbach und Biedenkopf, weil dort die besten Voraussetzungen für einen schnellen Baubeginn vorlägen. Die Gesellschafterversammlung habe die Ausbaureihenfolge einstimmig akzeptiert, da auch die letzten Bauabschnitte Mitte 2015 ans Netz gehen werden. Dann stehen flächendeckend 25 bis 50 Mbits (Download) zur Verfügung.

Eine Änderung dieser Planung hätte zu Verzögerungen und gegebenenfalls Mehrkosten geführt, so Fischbach. Das sei ausschlaggebend für das Votum der Bürgermeister gewesen. Alle Städte und Gemeinden des Kreises mit Ausnahme der Stadt Marburg sind Mitgesellschafter der Breitband GmbH. Vor Vertragsabschluss, der für den 14. August vorgesehen ist, muss der Vertrag noch der Bundesnetzagentur vorgelegt werden, informierte der Landkreis.

Eine Beschwerde bei der Vergabekammer (die OP berichtete) sei zwischenzeitlich vom Antragsteller zurückgezogen worden. Damit könnten die Bauarbeiten am 1. September beginnen. „Dem Landkreis Marburg-Biedenkopf kommt zugute, dass die Beauftragung der Deutschen Telekom AG mit dem Breitbandausbau mit unseren eigenen Ausbauplänen zusammenfällt. Dadurch können, sobald die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen sind, Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s (download) und 40 Mbit/s (upload) bereitgestellt werden“, so der Vorstandsbeauftragte der Telekom für den Breitbandausbau in Deutschland, Ulrich Adams.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr