Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Auto rammt Motorrad

Ein Schwerverletzter Auto rammt Motorrad

Die folgenschwere Kollision ereignete sich vor der Adolf-Reichwein-Schule.

Voriger Artikel
Blick hinter einst verschlossene Türen
Nächster Artikel
Landkreis wettert gegen Gratis-Busfahrten für Arme

Die Rettungskräfte kümmern sich am Ort des Geschehens um die beiden Verletzten.

Quelle: Björn Whisker

Marburg. Ein Fahranfänger (18) knallte heute um 13.15 Uhr mit seinem Auto gegen ein Motorrad. Laut Zeugenaussagen übersah der Fahrer des schwarzen Kleinwagens das Abbiege-
manöver des Motorradfahrers und erwischte den 57-Jährigen in vollem Tempo.

Der Marburger, so die ersten Einschätzungen der Sanitäter an der Unfallstelle, ist schwer verletzt und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.
Der Unfallverursacher aus dem Raum Korbach musste ebenfalls von den Rettungskräften behandelt werden. Unter anderem soll ihm wegen Nacken- und Kopfschmerzen eine Halskrause angelegt worden sein.
Eine halbe Stunde staute sich der Verkehr auf beiden Fahrspuren, da zwei Rettungswagen die Straße teilweise blockierten.

von Björn Whisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr