Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ausbau der ärztlichen Hilfe für Flüchtlinge

UKGM Ausbau der ärztlichen Hilfe für Flüchtlinge

Wo viele Menschen ohne Impfschutz und dicht zusammenleben, ist die Gefahr von Infektionen groß. Das Kreis-Gesundheitsamt spricht von Einzelfällen, die Krätze und Tuberkulose hatten.

Voriger Artikel
Mehr Zeichen, weniger Wörter
Nächster Artikel
Ein altes Areal, auf dem die Kultur den Ton angibt

Ein Arzt untersucht in Rendsburg (Schleswig-Holstein) in einer neuen medizinischen Erstversorgungseinrichtung einen Flüchtling aus dem Irak. Auch in der Marburger Region engagieren sich Mediziner.

Quelle: Carsten Rehder

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wochenrückblick

Wie gewohnt kommt an dieser Stelle ein kurzer Überblick über die Themen, die den Landkreis in dieser Woche beschäftigt hat.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr