Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zwei Asylbewerber tricksten bei Alter

Überprüfung Zwei Asylbewerber tricksten bei Alter

Zwei Asylbewerber haben sich in Marburg als minderjährig ausgegeben, obwohl sie volljährig sind. Bei vier weiteren Ausländern seien „nach der Durchführung der Altersfeststellung Zweifel am angegebenen Alter geblieben“, teilt das in Marburg zuständige Jugendamt auf OP-Anfrage mit.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Baumaschinen

Alterstests etwa durch Röntgen der Hand sind weder in Marburg noch im Landkreis eine durchgeführte Methode.

Quelle: Archiv

Marburg. In einem Fall sei die Volljährigkeit bei einer erneuten Befragung zur Altersfeststellung, nicht durch ein medizinisches Gutachten bemerkt worden. Im zweiten Fall fiel die zuvor geheim gehaltene Volljährigkeit auf, als ein Mann bei den Behörden Papiere vorzeigte, die ihn als älter auswiesen, als er bei den vorangegangenen Befragungen angegeben hatte. Die Stadt hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gestellt, zudem werde der Aufenthaltsstatus überprüft. Ein medizinisches Gutachten hätte laut Jugendamt in einem Fall eingeleitet werden sollen – das sei jedoch nicht umgesetzt worden, da der Betroffene, wie es das Gesetz erfordert, dem Test zustimmen müsse und dies nicht getan habe. Insgesamt hat das Jugendamt zwischen 2015 und vergangenem Jahr 60 Altersfeststellungen vorgenommen, weitere habe es beim Jugendamt Gießen gegeben.

Eine Altersfeststellung dauere in der Regel zwischen einer und zwei Stunden, dort würden Fragen zur Biografie gestellt und diese durch gezieltes Nachfragen überprüft. Die Fragesteller seien pädagogische Fachkräfte, die über entsprechende Erfahrung im Bereich junger Flüchtlinge verfügen. Seit 2015 kümmerten sich die Behörden um 160 unbegleitete minderjährige Ausländer, aktuell wohnen 42 minderjährige Ausländer sowie 66 Personen zwischen 18 und 21 Jahren, die minderjährig eingereist waren und nun volljährig sind, in der Stadt.

von Björn Wisker

Voriger Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr