Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
"Stelzenhaus" geht in Flammen auf

Brand am Afföller "Stelzenhaus" geht in Flammen auf

Am frühen Sonntagmorgen rückte de Feuerwehr zu einem Brand an den Marburger Afföllerwiesen aus. Dort stand das Sportheim "Stelzenhaus" in Flammen.

Voriger Artikel
Radfahrer fühlen sich wenig akzeptiert
Nächster Artikel
24-Jähriger in Pizza-Zentrale angeschossen

Am frühen Sonntagmorgen brennt das "Stelzenhaus" an den Afföllerwiesen lichterloh.

Quelle: Feuerwehr Marburg-Mitte

Marburg. Anwohner hatten die Einsatzkräfte gegen 5 Uhr am Sonntagmorgen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der vordere Teil des auf Betonstelzen stehenden Holzhauses bereits in Flammen. Der Bau wird bei Sportveranstaltungen als Umkleide, beziehungsweise als Sanitärhaus genutzt.

Die Feuerwehr Marburg-Mitte­ berichtet auf ihrer Facebook-Seite, dass bereits während der Anfahrt „eine große Rauchsäule über dem angegebenen Einsatzort sichtbar“ gewesen sei. Die Feuerwehr entschied sich vor Ort dafür, dass Löschwasser  aus der Lahn zu entnehmen, „da somit ausreichend Wasser gesichert war und sehr lange Wegstrecken vermieden werden konnten“, heißt es in der Meldung.

Als das Feuer weitestgehend gelöscht war, habe man die Türen des noch nicht betroffenen Bereiches geöffnet, um weitere Glutnester zu erkennen und zu bekämpfen. Auch habe man Teile des Daches entfernen müssen, da sich das Feuer in die Isolierung „gefressen“ hatte und nur „schwer an diese Glutnester ranzukommen war“.

Nach etwa vier Stunden konnte die Feuerwehr das Afföller-Gelände wieder verlassen.
Bislang gibt es noch keine Erkenntnisse zu der Brandursache. Die Kripo Marburg ist eingeschaltet. Die Polizei geht derzeit von einem finanziellen Schaden um die 60.000 Euro aus.

von Dennis Siepmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr