Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sport, Spiel und ganz viel Spaß

Sportdies Sport, Spiel und ganz viel Spaß

Nach dem Motto „Mens sana in corpore sano“ (In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist) ertüchtigten sich Marburger Studierende gestern beim Sporttag der Uni.

Voriger Artikel
Jürgen Rausch wird Gewobau-Chef
Nächster Artikel
Von der Präsenz des Religiösen

Sonne satt gab‘s gestern beim Sporttag der Uni. Marburgs Studierende nutzten das Sommerwetter, um sich körperlich zu ertüchtigen.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Besser hätte es nicht sein können: Die Sonne strahlte vom Himmel, die Laune bei den gut 1 000 Studierenden, die sich auf dem Gelände des Uni-Stadions tummelten, war bestens. Am bislang heißesten Tag des Jahres fand der traditionelle Sporttag statt, bei dem Marburgs Studierende insgesamt gut 30 Sportarten ausprobieren konnten.

Von Aikido bis Zumba war alles dabei. „Also ich finde es super, heute nicht im Hörsaal sitzen zu müssen“, befand Anna Hilger, die Lacrosse, Streetworkout und Fechten testete.

Nach dem Motto „Mens sana in corpore sano“ (In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist) ertüchtigten sich Marburger Studierende am Mittwoch beim Sporttag der Uni.

Zur Bildergalerie

Die Fechter hatten bei den warmen Temperaturen wohl am meisten zu leiden in ihrer dreilagigen Montur. „Das wird schon sehr heiß in unserer Privatsauna hier“, lachte Miriam Schwörer. Die Assistenzärztin war nach ­ihrem Dienst in die  Fechtmontur geschlüpft. „Ich bin bisschen müde, aber den Sporttag hab ich schon während meines Studiums nicht verpasst“. lachte sie: „Das ist einfach Tradition.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr