Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Spies: „Ihr seht alle wie Sieger aus“

Kita-Cup Spies: „Ihr seht alle wie Sieger aus“

Der Kita-Cup der evangelischen Kindertages­stätten fand bereits zum vierten Mal im Georg-Gaßmann-Stadion statt.

Voriger Artikel
Junge Forscher aus Marburg holen Bundessieg
Nächster Artikel
Herausforderung durch Digitalisierung

Die Teilnehmer des Kita-Cups mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Betreuern.

Quelle: Michael Noll

Marburg. Bei sonnigem und dank des Windes nicht zu heißem Wetter spielten die kleinen Fußballer mit viel Freude und Leidenschaft mit- und gegeneinander. Um neun Uhr früh begann das Turnier, auf das sich die Mannschaften ein ganzes Jahr vorbereitet hatten. Mit Begeisterung liefen die Kinder über den Platz und zeigten neben ihrem fußballerischen Geschick auch sehr viel Teamgeist. Alle feuerten sich gegenseitig an und freuten sich über jedes Tor.

Insgesamt neun Mannschaften waren in zwei Gruppen angetreten. Dabei spielten je fünf Feldspieler und ein Torwart über zehn Minuten Spielzeit. Die beiden Gruppenersten sowie die Gruppenzweiten qualifizierten sich für das anschließende Halbfinale, nach dem es zum Spiel um Platz drei und natürlich zum großen Finale kam.

In diesem trafen die Kindertagesstätten Philippshaus und Berliner Straße aufeinander. Das Spiel, das auch die neutralen Zuschauer mitriss, wurde vom Anpfiff an von der Kita Philippshaus bestimmt, während sich die Kita Berliner Straße aufs Kontern verlegte. Es gab viele Torschüsse auf beiden Seiten und einen Lattentreffer. Die Kita Philippshaus entschied das Spiel mit 1:0 für sich. Den dritten Platz belegte der evangelische Kindergarten „Zur Aue“ aus Cappel.

Bei der anschließenden Siegerehrung sprach Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies anerkennende und aufmunternde Worte zu den Mannschaften. „Wenn ich mich umgucke, dann seht ihr alle wie Sieger aus“, sagte er zu den erschöpften Kindern. „Wer sich beim Sport anstrengt und sich selbst überwindet ist ein Sieger.“ Spies überreichte allen Teilnehmern eine Medaille für ihre Leistungen. Besonders freute es ihn, der Kita Juliensstift den Preis zu überreichen, denn dort war der OB selbst einmal Kindergartenkind gewesen. Zu guter Letzt erhielt die Kita Philippshaus den Siegerpokal und jubelte beim begeisterten Applaus der anwesenden Kinder, Betreuer und Eltern.

Ebenso großer Jubel herrschte nach der Siegerehrung. Denn nach der Anstrengung wartete das Vergnügen in Form von leckerer Pizza auf die Teilnehmer.

von Michael Noll

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr