Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Nervenkitzel im blau-weißen Zeltpalast

Zirkus Carl Busch Nervenkitzel im blau-weißen Zeltpalast

Das Unternehmen der Firma Wille bietet während seines Marburger Gastspiels den klassischen zirzensischen Dreiklang aus Tieren, Clowns und Akrobaten.

Voriger Artikel
Mann verfolgt Frau ab Cineplex
Nächster Artikel
Spieler zocken die Heimat-Schnitzeljagd

Natascha Wille-Busch zeigt eine Pferdedressur.

Quelle: Zirkus Carl Busch

Marburg. „Klassisch bedeutet im Fall von Carl Busch aber nicht angestaubt“, teilt das Unternehmen mit. Dank moderner Lichttechnik, kreativen Inszenierungsideen und Livemusik präsentiere Carl Busch Zirkustradition auf der Höhe der Zeit.

Der 1891 gegründete Zirkus ist nach eigenen Angaben stolz darauf, dass es ihm nach intensiven Verhandlungen gelungen ist, eine Reihe herausragender Artisten zu verpflichten, deren Namen in der internationalen Zirkusszene für erstklassige Qualität stehen.

Zum Beispiel die italienischen Schwestern Alexandra und Kelly Saabel mit ihrer Handstandakrobatik. Seiltänzer Nicol Nicols, der Vor- und Rückwärts-Salto im Gepäck hat. Oder Magier Jimmy Saylon, der mit aufwendig gestalteten Requisiten im modernen Steampunk-Stil begeistert.

Und für Nervenkitzel unter der Zirkuskuppel sorgt laut Pressemitteilung des Zirkusses das ukrainisch-polnische Duo Szeibe.

Darüber hinaus tritt in der Arena der wahrscheinlich jüngste Clown Deutschlands auf: Alfons Wille junior, der gemeinsam mit seinem Vater, dem Zirkus-Juniorchef Chicco Wille-Busch für den Humor zuständig ist. Doch auch die Tier-Dressuren der zweieinhalbstündigen Show haben  laut Zirkus-Pressemitteilung Weltformat.

Natascha Wille-Busch zum Beispiel zeigt mit sechs pechschwarzen Friesen- und sechs edlen Araberhengsten eine der schönsten Pferdedressuren der Gegenwart.

  • Premiere Freitag, 20. Oktober, 20 Uhr; Vorstellungen täglich ab 15.30 und 20 Uhr, Sonntag, 22. Oktober, 15 und 18.30 Uhr, Sonntag, 29. Oktober, 15 Uhr. Familientag mit Spezialpreisen: Montag, 23. Oktober, ab 15.30 Uhr. Vorverkauf an allen Verkaufsstellen mit Reservix oder CTS-Eventim, ab 20. Oktober auch an den Zirkuskassen, 10 bis 13 Uhr und eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
  • Ticket- und Info-Hotline: 01 77 / 2 74 68 96
  • Infos: www.circus-carl-busch.de
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr