Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Gedenkfahrrad ist weg

Bahnhofstraße Gedenkfahrrad ist weg

Das weiße Fahrrad, welches an die verunglückte Radfahrerin in der Bahnhofstraße erinnern soll, ist weg.

Voriger Artikel
Klinikum setzt auf mögliche Ausweitung
Nächster Artikel
60 Demonstranten fordern Solidarität mit Afrin

Das weiße Gedenkfahrrad in der Bahnhofstraße ist weg. Die Stadt soll es entfernt haben.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Erst kürzlich gab es eine Gedenkfeier für die vor einem Jahr tödlich verunglückte Radfahrerin in der Bahnhofstraße ( OP berichtete). Jetzt ist das weiße Gedenkfahrrad weg. Dabei war es mit einem Schild extra gekennzeichnet worden auf dem stand: "Hier starb am 1.2.2017 eine 28-jährige Radfahrerin, weil sie von einem LKW überrollt wurde."

"Die Stadt hat das Rad heute einfach nonchalant entfernt", informierte Wolfgang Schuch die OP. Der verkehrspolitische Sprecher des ADFC ist erschrocken "wie respektlos in Marburg mit so einem Denkmal" umgegangen wird.

Laut seiner Einschätzung herrscht ein sehr roher Umgang im Verkehr in Marburg. "Die Politik macht diese Verrohung auch noch mit. Wie kann man sich von einem Fahrrad so provoziert fühlen?", fragt er. 

Warum das Fahrrad entfernt wurde - dazu war am Freitagnachmittag bei der Stadt niemand zu einer Stellungnahme erreichbar. 

von Katja Peters

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr