Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kurioser Polizeieinsatz am Rudolphsplatz

Seniorin fährt sich mit Auto fest Kurioser Polizeieinsatz am Rudolphsplatz

Es gibt nichts, was es nicht gibt - das hat am Donnerstagvormittag auch die Polizei in Marburg festgestellt. Eine Seniorin hatte sich am Rudolphsplatz festgefahren.

Voriger Artikel
Ein Symbol für Zusammenhalt und Respekt
Nächster Artikel
„Ein Schatz, der weg ist“

Eine Seniorin fuhr sich am Donnerstag mit ihrem Auto am Radweg zwischen Lahn und Rudolphsplatz fest.

Quelle: Polizei Marburg

Marburg. Ein Zeuge alarmierte die Ordnungshüter gegen 10.15 Uhr und teilte mit, dass sich eine ältere Dame mit ihrem Wagen an einem Fahrradweg festgefahren habe. Der sich ihnen bietende Anblick erstaunte selbst die erfahrenen Beamten.

Wie sich herausstellte, startete die aus dem Landkreis stammende Seniorin mit ihrem Polo an den Lahnwiesen. Anstatt den normalen Weg über die Uferstraße zu nutzen, fuhr die ältere Frau über einen schmalen Radweg in Richtung Rudolphsplatz. Dort endete die Fahrt nach Angaben der Polizei abrupt an einem schmalen Durchlass.

Mit einiger Mühe gelang es schließlich einem Beamten, das festgefahrene Auto aus seiner misslichen Lage zu befreien. Am Polo entstand ein Schaden von 500 Euro. (Foto: Polizei Marburg)

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr