Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hieb um Hieb zum Bierrinnsal

Volksfest Hieb um Hieb zum Bierrinnsal

Tausende in der Universitätsstadt sind in Feierlaune: Das Stadtfest "3 Tage Marburg" ist am Freitagabend mit einem Fassbieranstich vor rund 300 Besuchern eröffnet worden.

Voriger Artikel
Schütze hatte aufbrausenden Charakter
Nächster Artikel
Prozess gegen Waffenverkäufer startet im August

Das Stadtfest „3 Tage Marburg“ ist mit einem Fassbieranstich auf dem Marktplatz eröffnet worden.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. Den Holzhammer in der Hand visiert der Oberbürgermeister den Zapfhahn an: Ein Schlag, zwei Schläge, drei Schläge – beim fünften Hieb fließt weißer Schaum aus dem Bierfass. Zwei Hiebe später und die Hilfe eines Brauereimitarbeiters später reicht es, um Krüge zu füllen

Aber hat da etwa jemand traininert? OB Dr. Thomas Spies (SPD) war bei seiner zweiten Stadtfest-Eröffnung am Freitagabend beinahe in Münchener Oktoberfest-Manier unterwegs: Fünf Hiebe, gut, vielleicht ein halbherziger halber Schlag mehr, dann war das mit dem Fassbieranstich geschafft. Bei seiner Premiere vor einem Jahr malochte der OB deutlich länger auf der Bühne, da waren es deren 13 Schwünge gegen den vermaledeiten Zapfhahn. Ein Erfolg für das Stadtoberhaupt, das kurz zuvor – nach dem gemeinsamen Singen von viel Denglisch im Eröffnungslied – das Stadtfest „3 Tage Marburg“ ebenso als „erfolgreich gewordene Attraktion“ lobte.

OB und Landrätin verteilen Freibier

Spies lobte die Rettung der Sommerparty, da es Ende 2016 „echte Sorge“ um dessen Zukunft gegeben habe. Trotz „all der immernoch vernehmbaren Unkenrufe“, die der geplante Kauf des privatwirtschaftlichen „Marbuch Verlags“ durch das kommunale Unternehmen Stadtwerke hervorgerufen hätte, habe sich die „nun gefundene Lösung als der richtige für eine gute Zukunft“ herausgestellt (OP berichtete).

Das Ziel von Neu-Cheforganisatorin Katharina Deppe (Verlagsleiterin/Stadtwerke) ist in diesem wie in den kommenden Jahren „eine schöne Atmosphäre mit dem gewohnt fröhlichen und friedlichen Verlauf“ herzustellen.

Das Stadtfest "3TM" ist offiziell eröffnet. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies hat auf dem Marktplatz das Fassbier angestochen.

Zur Bildergalerie

Das scheint den Organisatoren am Eröffnungsabend gelungen zu sein: Neben kostümierten Drachenboot-Fahrern applaudierten nach der Ankündigung einer dauerhaften Stadtfest-Fortsetzung Dutzende Besucher auf dem Marktplatz – bevor sie sich die ersten Freibierkrüge aus den Händen von Spies und Landrätin Kirsten Fründt (SPD) – nicht etwa von Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Grüne) oder dessen Nachfolger Wieland Stötzel (CDU) – holten. Ein Affront vor den Augen von 300 meist wahlberechtigten Bürgern? Wohl eher nicht, denn zumindest zugeprostet wurde sich auch über Parteigrenzen und Ämter hinaus.

von Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr