Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Frau missbraucht - Täter auf der Flucht

Sexueller Übergriff Frau missbraucht - Täter auf der Flucht

Nach einem massiven sexuellen Übergriff auf eine junge Frau in der Nacht zum Sonntag in der Marburger Mauerstraße suchen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dringend nach Zeugen und dem mutmaßlichen Täter.

Voriger Artikel
Feuerwehr will nicht "Danke" sagen
Nächster Artikel
Beirat plädiert für Fußgängersteg

Polizeieinsatz in Marburg: Zu einem sexuellen Übergriff auf eine 20-Jährige kam es in der Nacht zu Sonntag in der Mauerstraße.

Quelle: Archivfoto

Marburg. Nach Angaben der Polizei befand sich das 20-jährige Opfer gegen 2.30 Uhr auf dem Nachhauseweg. Die junge Frau lief zuerst entlang der Bahnhofstraße und später in die Mauerstraße. Dort näherte sich ein bis dato unbekannter Mann von hinten und zog die Frau in einen Hinterhof. "Hier nahm der etwa 20 bis 25 Jahre alte Verdächtige sexuelle Handlungen an der Frau vor", heißt es in einer gemeinsamen Presserklärung der Staatsanwaltschaft Marburg und Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf.

Durch die Schreie des Opfers seien dann aber zwei Anwohner auf den Vorfall aufmerksam geworden. Die lauten Rufe der Zeugen vertrieben den zirka 1,70 bis 1,80 Meter großen Mann, der zu Fuß in grobe Richtung Neue Kasseler Straße/Hauptbahnhof flüchtete.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich laut Polizeiangaben "vermutlich um einen Deutschen mit heller Hautfarbe und hellen, blonden, im Stirnbereich leicht gewellten Haaren". Der Mann habe ein olivgrünes oder beiges Kapuzen-Shirt und darüber eine dunkle Jacke getragen. Die Kapuze habe er bei dem Übergriff über den Kopf gezogen.

  • Die Kriminalpolizei fragt: Wer kann nähere Angaben zu dem Vorfall machen? Wem ist der Tatverdächtige vor oder nach dem Geschehen im Bereich der Bahnhofstraße/Maurerstraße aufgefallen? Zeugen, die nähere Angaben zu dem Geschehen machen können, setzen sich bitte mit dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Marburg, Telefon 0 64 21 / 40 60, in Verbindung.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr