Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Bescheidener Besuch“ in den Ferien

Aquamar „Bescheidener Besuch“ in den Ferien

Es war, nett ausgedrückt, ein bescheidenes Wetter, das wir in den letzten sechs Wochen in Deutschland hatten. Dies hat sich auch auf die Besucherzahlen des Freibades im Aquamar ausgewirkt.

Voriger Artikel
Baum stürzt auf Marbacher Weg
Nächster Artikel
Der Dieselbus ist ein Auslaufmodell

Gähnende Leere herrschte zeitweise im Freibad.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. „Bisher können wir kein gutes Resümee aus diesem Sommer ziehen“, bedauert Rolf Klinge. „Wir hatten bescheidenen Besuch in den Sommerferien.“ In diesem Jahr seien es bisher 25.000 Freibadbesucher gewesen. Das klingt erst mal nach einer ganzen Menge. Doch im Vergleich zum Vorjahr – da waren es 39.000 – sind es wenige. „Wenn sich nicht entscheidend etwas tut in den nächsten Wochen, dann war es ein schlechter Sommer“, befürchtet er.

Zwar gab es zwischendurch immer mal wieder richtig warme und sonnige Sommertage mit über 30 Grad – davon aber leider zu wenige. „Es müssen schon so zwei, drei Tage schönes Wetter am Stück sein, damit die Freibadbesucher in Scharen kommen. Wenn nur ein sonniger Tag mit dabei ist, kommen sie nur sporadisch“, weiß Klinge aus Erfahrung.

Freibad noch bis 17. September geöffnet

Über den Zustrom in der Schwimmhalle kann er sich dafür nicht beklagen. Vor allem viele Besuchergruppen hätten dafür gesorgt, dass das Hallenbad immer gut gefüllt gewesen sei. Ein besonderes, persönliches Highlight war für den Schwimmbad-Chef die 15-jährige Geburtstagsfeier des Aquamars im vergangenen Juni mit rund 2500 Besuchern. Das Freibad hat noch bis zum 17. September täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet.

Kling hoffte, dass sich die Wetterlage entspannt und sich der Sommer nochmal zeigt. In den kommenden Tagen sollen sich die starken Regenfälle tatsächlich verziehen und es wird mit einem Mix aus Sonne und Wolken wieder recht freundlich. Zu Beginn der neuen Woche soll es laut www.wetter.de bis 30 Grad heiß werden. Von Westen kommend beenden allerdings Gewitter schnell diesen Höhenflug.

von Ruth Korte

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr