Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Berg-Ahorn von Pilz befallen

Baum musste gefällt werden Berg-Ahorn von Pilz befallen

OP-Leserin Ursula Lehr ist empört: In der Robert-Koch-Straße in Höhe der Anatomie ist ein Baum gefällt worden – nach ihrer Einschätzung ein gesunder Baum.

Voriger Artikel
Pflegerin bestiehlt Senioren
Nächster Artikel
Lust an der Lehre: Preis für Boesner

Nur noch ein Stumpf und Äste zeugen davon, dass an dieser Stelle ein Berg-Ahorn stand.

Quelle: Ursula Lehr

Marburg. Außerdem sei dies doch ab Anfang März in der Brutzeit der Vögel nicht erlaubt. Die OP hat bei der Stadt nachgefragt. „Der Berg-Ahorn musste bedauerlicherweise gefällt werden, da er wegen eines akuten Pilzbefalls die Verkehrssicherheit beeinträchtigte“, antwortet Philipp Höhn, Mitarbeiter der städtischen Pressestelle. „Den Pilzbefall hatte ein Baumgutachter festgestellt.“

Für den Zeitraum vom 1. März bis 30. September bestehe kein generelles Fällverbot für Bäume, teilt Höhn mit. Sehr wohl müsse der Artenschutz nach Paragraf 39 Bundesnaturschutzgesetz gewährleistet sein. Jedoch seien Verkehrssicherungsmaßnahmen gesondert zu behandeln.

von Michael Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr