Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Aus drei mach eins: Neue Garde tanzt

Karneval Aus drei mach eins: Neue Garde tanzt

Am 11.11. ist es wieder soweit – die närrischste Zeit des Jahres bricht an. Mit 44 und 66 spielen dieses Mal weitere Schnapszahlen eine große Rolle für die Marburger Narren.

Voriger Artikel
„Wir erfinden uns immer wieder selbst“
Nächster Artikel
Unbekannter verletzt Frau und flüchtet

Das Programm der neuen Kampagne stellten vor: FMK-Vizepräsidentin Monika Oster (von links), FMK-Präsident Markus Braun, Stadtverordnetenvorsteherin Marianne Wölk, Oberbürgermeister Thomas Spies, Jutta Friederichs, Vorsitzende des Marburger Funkenkorps und Stellvertreterin Nadine Heuser.

Quelle: Ina Tannert

Marburg. Das närrische Programm für die fünfte Jahreszeit stellten der Festausschuss Marburger Karneval (FMK) und der 1. Marburger Funkenkorps 1952 gemeinsam vor.

Die Narretei beginnt traditionell am 11.11. mit der Kampagnen-Eröffnung des FMK. Diese findet dieses Mal nicht wie gewohnt im Bürgerhaus Cappel statt, sondern in der Tanzschule Dance-Sports im ehemaligen Funpark-Gebäude. Gefeiert­ wird mit buntem Abendprogramm.

Dann wird auch das scheidende Prinzenpaar des Vereins feierlich verabschiedet und das neue Paar für die Saison auf den Narren-Thron gehoben. Als besonderes Schmankerl präsentieren die Vereine an diesem Abend erstmals den Auftritt der Marburger Garde. Die Tanztruppe soll sich aus Tänzern aller drei großen Karnevalsvereine – dem FMK, den Funken und der Af­föller-Tanzgarde – zusammensetzen und einige gemeinsame Gardetänze zum Besten geben. Damit demonstrieren die Vereine gleichfalls Einigkeit und Zusammenarbeit in der Narrenzeit, „das wird toll anzusehen sein und ist ein schönes Symbol nach außen“, lobte FMK-Präsident Markus Braun.

Nach einer Pause im Dezember startet die Saison am 7. Januar mit der Prinzenmatinee des FMK im Bürgerhaus Marbach ins neue Jahr. Zur Gala des neuen Marburger Prinzenpaares mit buntem Bühnenprogramm werden Kollegen aus zehn befreundeten Vereinen des Landes erwartet.

Das Marburger Funkenkorps lädt am 13. Januar zur Funkensitzung ins Bürgerhaus Cappel ein. Die Funken feiern in dieser Saison unter dem Motto „66“, denn der Verein begeht sein 66-jähriges Bestehen. Der FMK zieht nach und ruft die närrische 44 aus – der Verein besteht seit 44 Jahren. Einen Tag später folgt die Seniorenfastnacht mit „Närrischem Kaffeeklatsch“.

Die geballte Weiblichkeit der Karnevalsriege ist am 8. Februar bei der Weiberfastnacht gefragt. Ein buntes Programm erwartet Damen wie Herren, die ebenfalls gerne gesehen sind, am Abend im Bürgerhaus Marbach. Dort werden Showeinlagen aller Marburger Tanzgruppen und darüber hinaus auf der Bühne erwartet.

Das Highlight für die kleinsten Karnevalfans findet am 11. Februar mit der Kinderfastnacht der Marburger Funken statt – zur Freude des Vereins nach 20 Jahren erstmals wieder in der Stadthalle. „Endlich sind wir wieder zurück, so soll es auch sein“, freute sich Funken-­Vizepräsidentin Nadine Heuser. Angesichts der Mietpreise des neuen Erwin-Piscator-Hauses sei das nur durch einen dicken Preisnachlass der Stadt möglich gewesen.

Das Marburger Zepter in die Hand nehmen die Funken am 10. Februar mit der Rathauserstürmung. Dann übernehmen die Vereine, das Prinzenpaar nebst Hofstaat die Kontrolle über Stadt und Verwaltungssitz.

OB Spies amtiert erstmals als Karnevalsdezernent

Am 12. Februar steht mit dem Rosenmontagsumzug durch die Innenstadt der Höhepunkt der Saison an.

Daran wird sich dieses Mal auch wieder der Magistrat mit einem eigenen Festwagen beteiligen, kündigte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies an. Am Tag darauf folgt die Ordensverleihung der Stadt samt Lumpenball.

Auf den Rathauschef kämen „wichtige Aufgaben zu, erstmals als Karnevals-Dezernent“, kommentierte Spies das bunte Programm. Er erinnerte an frühere Diskrepanzen zwischen den beiden Karnevalsvereinen, von denen heute nichts mehr zu spüren sei und lobte eine „produktive und kreative Zusammenarbeit“.

von Ina Tannert

Programm
11.11.: Kampagneneröffnung, Tanzschule Dance-Sports im ehemaligen Funpark-Gebäude, ab 20.11 Uhr
07.01.: Prinzenmatinee, Bürgerhaus Marbach, ab 11.11 Uhr
13.01.: Funkensitzung, Bürgerhaus Cappel, 20.11 Uhr (Einlass ab 19.15 Uhr)
14.01.: Närrischer Kaffeeklatsch der Funken, Bürgerhaus Cappel, 14.33 Uhr (Einlass ab 13.45 Uhr)
08.02.: Weiberfastnacht, Bürgerhaus Marbach, ab 20.11 Uhr
10.02.: Rathauserstürmung, um 11 Uhr
11.02.: Kinderfastnacht, Erwin-Piscator-Haus, 15.11 Uhr (Einlass ab 14.11 Uhr)
12.02.: Rosenmontagsumzug, ab 13.33 Uhr (Aufstellung ab 12.33 Uhr)
13.02.: Ordensverleihung der Stadt Marburg, Rathaus, ab 19.11 Uhr
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr