Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Augenblicksversagen kostet Menschenleben

Aus dem Amtsgericht Augenblicksversagen kostet Menschenleben

Tod einer jungen Motorradfahrerin: Der Unfallverursacher wurde zu 90 Tagessätzen zu je 50 Euro verurteilt – ein dem Gesetz entsprechendes Urteil, das in keiner Weise das Leid aufwiegen könne, sagte der Richter.

Voriger Artikel
Marburger Schüler wählen ihr 11. Parlament
Nächster Artikel
Einkaufszentrum: Umbau beginnt bald

Der Unfallverursacher musste sich vor dem Amtsgericht Marburg verantworten.

Quelle: Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fahrlässige Tötung
Der Autofahrer muss sich vor dem Amtsgericht Marburg verantworten.

Eine junge Motorradfahrerin war Mitte Juli 2015 in Cappel auf der Landesstraße 3125 verunglückt und nach monatelangem Klinikaufenthalt gestorben. Ein Autofahrer ist als Unfallverursacher angeklagt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr