Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Betrüger mit Messingring unterwegs

Abzocke auf Marburgs Straßen Betrüger mit Messingring unterwegs

Mit einer ungewöhnlichen Masche ist ein Unbekannter in Marburg unterwegs. Der Gesuchte gibt einen Ring aus Messing als Goldschmuck aus und bietet ihn Passanten auf der Straße an, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Zufahrt zur Gutenbergstraße wieder frei
Nächster Artikel
Tourismussteuer stößt auf Skepsis

Mit billigem Messingschmuck versucht ein Unbekannter Passanten abzuzocken.

Quelle: Polizei Marburg

Marburg. Am Montagnachmittag hat der Unbekannte so zwei Euro von einer älteren Frau in der Biegenstraße erhalten. Der Gesuchte tat so, als hätte er den Ring auf der Straße gefunden. Die Frau nahm den Ring an sich und brachte ihn ins Fundbüro. Ein Juwelier stellte später fest, dass es sich um billigen Messingschmuck handelte.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter nach wie vor in Marburg mit dieser Masche unterwegs ist und unter Umständen bereits höhere Geldbeträge damit kassiert hat. Bei dem Gesuchten soll es sich nach Polizeiangaben um einen älteren Mann mit ungepflegtem Erscheinungsbild handeln, der an der rechten Hand einen teilamputierten Ringfinger hat.

  • Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr