Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
17-Jähriger bei Messer-Attacke verletzt

Polizeimeldung 17-Jähriger bei Messer-Attacke verletzt

Nach Zeugenaussagen ist ein 17-jähriger Syrer am Montagabend gegen 20 Uhr im Marburger Hauptbahnhof aus einer Gruppe heraus von einem bislang Unbekannten mit einem Messer angegriffen worden. Dies teilte die Bundespolizei am Dienstagnachmittag mit.

Voriger Artikel
Windkraftgegner formieren sich
Nächster Artikel
„Wir sind viele! Wir sind stark!“

Einsatz für die Polizei am Marburger Hauptbahnhof. Dort wurde am Montagabend ein junger Mann mit einem Messer attackiert.

Quelle: Archivbild

Marburg. Der attackierte Jugendliche habe eine Schnittverletzung am Oberarm erlitten, heißt es in der Polizeimeldung. Die Platzwunde am Kopf stamme von einem Faustschlag.

Der bislang unbekannte Täter war nach Polizeiangaben in Begleitung zwei Männer geflüchtet. Erste Fahndungsmaßnahmen der Polizei Marburg blieben zunächst erfolglos. Ein Bahnmitarbeiter habe sich nach der Tat um den Verletzten gekümmert, bis der Rettungswagen eintraf.

Der 17-Jährige, der ebenfalls mit zwei Gleichaltrigen unterwegs war, kam anschließend in das Uniklinikum. Ein 28-Jähriger aus Marburg, der mit dem Zug aus Richtung Frankfurt am Gleis 4 ankam, hatte die Tat beobachtet.

"Bei dem Täter soll es sich um einen südländischen Typ, etwa 1,70 Meter  groß, mit nordafrikanischer Herkunft handeln", teilte die Polizei mit. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose. ( Update: Inzwischen stellten sich zwei Männer aus Armenien).

  • Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugenhinweise sind unter der Telefonnummer 05 61 / 81 61 60 beziehungsweise über die kostenfreie Service-Nummer 08 006 / 888 000 oder über www.bundespolizei.de erbeten.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Messerattacke am Bahnhof
Am Mittwoch vermeldet die Polizei einen Fahndungserfolg im Fall der Messerattcke auf einen 17-Jährigen am Marburger Hauptbahnhof. Archivfoto

Ein 17-jähriger Syrer wurde am Montag in der Nähe des Marburger Hauptbahnhofs durch einen Messerangriff und einen Faustschlag verletzt. Nun hat die Bundespolizei Gießen zwei Tatverdächtige ermittelt.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr