Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Aus der Kernstadt
Leben mit Down-Syndrom
Kinderkrankenschwester Ute Seik (links) unterstützt Kerstin Barth und den kleinen Silas im Alltag. Silas hat das Down-Syndrom und kam zu früh auf die Welt, die kleine Familie hatte daher kleine Startschwierigkeiten, als sie aus der Klinik kam. Foto: Patricia Grähling

Der kleine Silas hat das ­Leben seiner Familie völlig durcheinandergewirbelt. Er wurde zu früh und mit Trisomie geboren. Für Mama Kerstin Barth ist er ein ganz normales Baby – bei dem alles anders ist als beim Bruder.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stadtentwicklung
Die Oberstadt soll besser erreichbar werden. Foto: Thorsten Richter

Offensive für die Oberstadt: Die ZIMT-Regierung (SPD, BfM, CDU) will den Stadtteil fit für die Zukunft machen. Um den Wirtschafts- und Wohnungsstandort zu modernisieren, rückt auch ein Seilbahn-Bau in den Fokus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neue Fortbildung
Sprachbildung und Integration – Schulleiter Thomas Hesse und Deutschlehrerin Sila Erdem gehören zum Projektteam einer neuen Fortbildungsreihe der Landesregierung. Foto: Ina Tannert

„Willkommen, Ankommen, Weiterkommen“ heißt das Konzept der Landesregierung, das sich auf dem Gebiet der ­schulischen Integration auf die Fortbildung von ­ausgewählten Lehrkräften konzentriert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Übernachtungs-Abgabe
Oberstadt, Schloss, Elisabethkirche und Weidenhausen sind die Hauptattraktionen für Touristen in Marburg. Foto: Nadine Weigel

Die mögliche Einführung einer sogenannten Bettensteuer in der Universitätsstadt sehen betroffene Wirtschaftsunternehmen kritisch. Eine solche müsse der touristischen Infrastruktur dienen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Abzocke auf Marburgs Straßen
Mit billigem Messingschmuck versucht ein Unbekannter Passanten abzuzocken. Foto: Polizei Marburg

Mit einer ungewöhnlichen Masche ist ein Unbekannter in Marburg unterwegs. Der Gesuchte gibt einen Ring aus Messing als Goldschmuck aus und bietet ihn Passanten auf der Straße an, teilte die Polizei mit.

mehr
Ampeln an E-Kirche außer Betrieb
Die Zufahrt von der Universitäts- zur Gutenbergstraße war bis Freitag gesperrt. Foto: Tobias Hirsch

Die Tiefbauarbeiten in der Einmündung Universitätsstraße / Gutenbergstraße sind abgeschlossen, die dortige Sperrung wird aufgehoben. Ab Samstagmorgen kann der Verkehr wieder von der Universitätsstraße in die Gutenbergstraße rollen. Das teilte am Freitag die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Marburg mit.

mehr
Sexuelle Belästigung in Bahnhofsnähe
In der Ernst-Giller-Straße wurde Donnerstagabend eine junge Frau angegriffen. Foto: Thorsten Richter

Ein Unbekannter hat gestern Abend gegen 22.25 Uhr in der Ernst-Giller-Straße eine junge Frau belästigt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

mehr
Reaktionen auf Erstsemester
Spaß – auch ohne harten Alkohol – hatten diese Erstis. Foto: Nadine Weigel

Anwohner klagen über Lärm und Schmutz während der Orientierungswoche für Erstsemester, aber außergewöhnliche Störungen gab es bisher offenbar nicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aus dem Landgericht
Bei dem Landgerichts-Prozess gegen einen 34-Jährigen, dem unter anderem versuchter Mord vorgeworfen wird, ist der Verhandlungszeitraum bis Mitte Dezember angesetzt. Foto: Nadine Weigel

Verdacht auf Psychose: Mehr über den Werdegang des wegen versuchten Mordes angeklagten 34-Jährigen wurde am dritten Verhandlungstag am Landgericht bekannt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Polizeimeldung
In diesen schwarzen Eimern entsorgte ein Unbekannter ohne Genehmigung Asbestschutt. Foto: Polizei Marburg

Ohne Genehmigung haben Unbekannte unter der Woche etwa drei Kubikmeter Asbestschutt im Lager für gefährliche Abfälle auf dem Gelände des Dienstleistungsbetriebs der Stadt Marburg in der Straße "Am Krekel" abgeladen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

mehr
Anklage: versuchter Mord
Begleitet von Justizbeamten, betritt der Angeklagte den Gerichtssaal. Foto: Nadine Weigel

Zwei weitere Opfer berichteten am Mittwoch vor dem Schwurgericht von einem traumatischen Erlebnis. Der Angeklagte wurde wenige Tage vor dem brutalem Überfall aus der Psychiatrie auf freien Fuß gesetzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Massenschlägerei am Lahnufer
Die Polizei hat zwei Festgenommene wieder freigelassen. Archivfoto: Michael Hoffsteter

Die zwei jungen Syrer, die am Montagabend nach einer Massenschlägerei am Lahnufer festgenommen worden waren, sind wieder auf freiem Fuß.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr