Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Luftmessung am Erlenring gefordert

Ortsbeirat Weidenhausen Luftmessung am Erlenring gefordert

Der Ortsbeirat Weidenhausen hat bei seiner jüngsten Sitzung im Nähstübchen unter anderem über einen Antrag für eine Luftmessung am Erlenring abgestimmt.

Voriger Artikel
Kleines Fest für großes Jubiläum
Nächster Artikel
Alternative: Erdwärme

Der Ortsbeirat Weidenhausen fordert Luftmessungen am Erlenring.

Quelle: Thorsten Richter

Weidenhausen. Bislang wird die verkehrsbedingte Belastung nur in der Universitätsstraße gemessen, wobei auch dort die Grenzwerte mitunter überschritten werden, hieß es während der Sitzung.

„Wir gehen stark davon aus, dass die Luft am Erlenring sogar noch schlechter sein könnte, im Zeitalter von Dieselskandalen ist das ein ernstes Thema“,  sagte Angela Thränhardt (Grüne).

Ortsvorsteher Wolfgang Grundmann fügte hinzu: „Wenn die tatsächlichen Emissionswerte bekannt sind, wäre dies ja unter Umständen auch für die Planungen der Gewobau in dem Stadtteil relevant. Darüber hinaus wäre auch eine Schallmessung anzuraten.“

Sorgen um Kinder, die den Abgasen ausgesetzt sind

Sorgen machen sich die Mitglieder des Ortsbeirates dabei vor allem um die vielen Schul- und Kindergartenkinder, die regelmäßig entlang der Brücke laufen und den Abgasen ausgesetzt sind.

Nach kurzer Erläuterung und Besprechung wurde der Antrag auf eine Luftmessung einstimmig angenommen.

Anschließend ging es ebenfalls um das Themenfeld Verkehr, nämlich die geplanten Parkplätze durch eine Aufstockung der Fläche des Aquamar.

Einsatz für weiteren Ausbau der Fahrradwege

„Wir haben uns mit diversen Ortsbeiräten beraten, wobei vor allem das Südviertel unsere Interessen und Nöte teilt, dass mehr Parkplätze geschaffen werden, allerdings ist noch zu klären, wie stark die Parkhäuser am Erlenring wirklich ausgelastet sind“, sagte Grundmann.

Jedoch will der Ortsbeirat den Trend weg vom Auto hin zum Fahrrad keineswegs durch mehr Parkplätze gefährdet sehen und setzt sich daher auch für den weiteren Ausbau der Fahrradwege ein.

Schließlich ging es auch um eine neue Örtlichkeit für weitere Sitzungen des Ortsbeirats. Dabei sollen auch die Interessen der vielen Rollstuhlfahrer Weidenhausens berücksichtigt werden. Deshalb wird derzeit als möglicher Tagungsort für das Weidenhäuser Gremium das ­Altenzentrum auf der Weide diskutiert.

von Marcus Hergenhan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr