Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Aus den Stadtteilen
Begegnungszentrum
Als zentrales Element zur Neugestaltung der Altenhilfe in der Sudetenstraße wird ein für den ganzen Stadtteil und Gäste offenes Beratungs- und Begegnungszentrum entstehen, das schon von der Straße aus mit einer Außenterrasse einladend ist. Visualisierung: Thillmann Architekten/Stadt Marburg

Als Herzstück der Neugestaltung der Altenhilfe am Richtsberg soll ebenerdig und prominent ein Beratungs- und Begegnungszentrum entstehen.

mehr
Gedenken an Bischof Zippert
Bischof Martin Hein (von links), Propst Helmut Wöllenstein und Pfarrerin Barbara Grenz gestalteten den Gottesdienst. Foto: Freya Altmüller

„Bei allem kirchlichen Handeln geht es darum, den Menschen mit Liebe zu begegnen“, erklärte Propst Helmut Wöllenstein in der Evangelischen Kirche Michelbach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Regel- und Förderschüler lernen gemeinsam
Klassenlehrerin Anne Dumont begrüßte die neuen Schüler an der Bettina-von-Arnim-Schule. Foto: Felix Busjaeger

Erstmals wurde an der Bettina-von-Arnim-Schule eine erste Klasse eingeschult, in der Regel- und Förderschüler gemeinsam unterrichtet werden.

mehr
Museum

Hunderte Besucher haben sich alte Polizeiautos und das Rahmenprogramm beim Sommerfest des Oldtimer-Museums in Cyriaxweimar angeschaut.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
100 Jahre TSV Elnhausen
Dr. Gerhard Seemann, der Vorsitzende des TSV Elnhausen, gab zum 100-jährigen Bestehen der Fußballabteilung einen Einblick in die Geschichte des Vereins.Foto: Freya Altmüller

Der TSV Elnhausen blickt zurück auf 100 Jahre Fußball im Verein und hat genau nachgezählt: Die Seniorenmannschaften haben seitdem mehr als 1 860 Spiele in Konkurrenz ausgetragen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ortsbeirat
Im Norden des Marburger Stadtteils Michelbach werden neue Häuser gebaut. Foto: Thorsten Richter

Der Ortsteil wächst ­zusehends, entsprechend verschiebt sich künftig die eine oder andere ­Beschilderung – wie das Ortsschild in der Nähe des Neubaugebietes auf Höhe des alten Klärwerks.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vandalismus am Kinderzentrum "Weißer Stein"

Scherben, Zigaretten­stummel, Zündeleien – für die Mitarbeiter des Wehrdaer Kinderzentrums Weißer Stein ein täglicher Anblick. Seit mehreren Monaten kommt es auf dem Gelände vermehrt zu Vandalismus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rundweg
Erster Rundgang: Der Garten der Marburger Altenhilfe am Richtsberg wird, wie von den Senioren lange gewünscht, für die Nachbarschaft geöffnet. Foto: Stadt Marburg

Der Weg kann nach Angaben der Stadt auch mit Rollatoren und Rollstuhl gut genutzt werden.

mehr
Gerichtsmedizin
Mit der Untersuchung von menschlichen Schädelknochen haben es die Rechtsmediziner am Universitätsklinikum Gießen-Marburg (UKGM) pro Jahr etwa ein halbes Dutzend Mal zu tun. Dieses Bild zeigt nicht den Fund im Stadtwald. Archivfoto

Nach dem Fund eines menschlichen Schädels im Stadtwald ist die Identität des Toten noch unklar. Wie finden Rechtsmediziner und Ermittler heraus, um wen es sich handelt?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Die Polizei bestätigt
Pilzsammler haben am Montagnachmittag unterhalb des Marburger Stadtwaldgeländes einen menschlichen Schädel gefunden. Themenfoto: Pixabay

Nach dem grausigen Fund im Marburger Stadtwald herrscht nun Gewissheit: Bei den Knochenresten, die Pilzsammler am Montagnachmittag entdeckt haben, handelt es sich um einen menschlichen Schädel.

mehr
100 Jahre Fußball beim TSV
Das historische Foto zeigt die Mannschaft vom 1. Juni 1949. Privatfoto

Der TSV Elnhausen feiert das 100-jährige Bestehen seiner Fußballabteilung mit einer Gaudi-Olympiade für Kinder und einem Festkommers mit anschließendem gemütlichen ­Beisammensein auf dem Stöckelsberg.

mehr
Gruseliger Fund im Stadtwald
Im Marburger Stadtwald wurden am Montagnachmittag Knoichen gefunden. Foto: Thorsten Richter

Gruseliger Fund im Marburger Stadtwald: Zwei Männer haben am Montagnachmittag beim Pilzesammeln Knochen gefunden. Um wessen Überreste es sich handelt, untersucht derzeit die Polizei Marburg.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr