Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Mein Erlebnis

Blickpunkt: Lieblingsplätze an der Lahn Mein Erlebnis

In den Sommerferien rief die OP-Redaktion dazu auf, Lieblingsplätze an der Lahn und besondere Erinnerungen dazu einzusenden.

Marburg. Als Kind wohnte ich in der Biegenstraße in Marburg. Zur Lahn war es nicht weit, gleich hinter der Friedrich-Ebert-Schule. Wir spielten am Ufer und auf einmal war ich ins Wasser gefallen. Ich sehe noch die Blasen, die beim Untergehen über mir sprudelten. Irgendwie kam ich wieder hoch und auch an Land.

Ich hatte einen von meiner Mutter selbst gestrickten Rock an, auf dem Blumenkränze gestickt waren. Die Umrisse hatte meine Mutter mithilfe eines runden Weckers draufgestickt. Mein Bruder fuhr mich auf seinem Roller nach Hause. Es war nichts passiert.

Und diese Erinnerung nach mehr als 50 Jahren. Vor über 30 Jahren starb mein 18-jähriger Sohn. Ich dachte eine Zeit lang später, wäre ich damals doch ertrunken, dann wäre mir dieses Leid erspart geblieben. Aber der nächste Gedanke galt meinen Eltern, die dann das Leid um mich gehabt hätten. Dann lieber ich. Aber wir spielten weiter an dieser Stelle.

von Renate Oelsner

Voriger Artikel
Nächster Artikel