Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
In Mittelhessen gibt keine andere Verwaltung so viel aus

Personalkosten im Kreis In Mittelhessen gibt keine andere Verwaltung so viel aus

54 Millionen Euro allein im Jahr 2017 – Marburg-Biedenkopf plant mehr Geld fürs Personal ein als die mittelhessischen Nachbarn von Limburg-Weilburg, Lahn-Dill, Gießen und dem Vogelsbergkreis.

Voriger Artikel
Personalkosten: Kein anderer heimischer Kreis gibt mehr aus
Nächster Artikel
Gebete für Fairness und Solidarität

Investitionen in die Integration von Flüchtlingen, der Ausbau der Grundschulbetreuung, dazu Tarifsteigerungen: Seit Kirsten Fründts (SPD) Amtsantritt als Landrätin steigen die Personalkosten im Kreishaus.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg . Dies hielt Regierunspräsident Dr. Christoph Ullrich in seiner Haushaltsgenehmigung für den heimischen Landkreis fest. Er erwartet von Landrätin Kirsten Fründt (SPD) eine „Personalpolitik mit Augenmaß“. Fründt hob vergangene Woche in einer Presseerklärung hervor, dass der Regierungspräsident der Kreisverwaltung trotz der gestiegenen Personalkosten keine „personalwirtschaftlichen Auflagen“ gemacht habe.

Die Entwicklung der Personalkosten beim Kreis hatte sich im vergangenen Jahr zum Politikum entwickelt. Die Freien Wähler forderten erfolglos eine Deckelung. Die Koalitonäre verteidigten die zuletzt im Jahresvergleich um 6,6 Prozent gestiegenen Ausgaben, die vor allem auf Tarifsteigerungen, Flüchtlingsarbeit und den Ausbau der Grundschulbetreuung zurückzuführen seien.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Personalkosten: Kein anderer heimischer Kreis gibt mehr aus

Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich (CDU) erwartet von Landrätin Kirsten Fründt (SPD) und der großen Koalition eine „Personalpolitik mit Augenmaß“.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr