Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Historische Hingucker auf großer Tour

Oldtimerfahrt im Landkreis Historische Hingucker auf großer Tour

Der Marburger Automobil Club (MAC) im ADAC veranstaltete am Samstag bei schönstem Ausfahrtwetter seine 33. Oldtimerfahrt.

Voriger Artikel
Auf Tuchfühlung mit heimischer Landwirtschaft
Nächster Artikel
Ärzte-Bereitschaft zieht auf Lahnberge

Die Teilnehmer der Oldtimerfahrt konnten Blicke wie diesen von der Brücker Mühle auf Amöneburg genießen.

Quelle: Manfred Schubert

Marburg. 79 Fahrzeuge, darunter zwei vor dem Zweiten Weltkrieg gebaute Modelle, begaben sich am Morgen von Marburg aus auf die etwa 140 Kilometer lange Strecke, die von der Willy-Mock-Straße in den Ostkreis, mit Mittagspause beim Autohaus Dippel in Neustadt, und zurück nach Marburg führte. Entlang der Strecke nutzten Bewunderer der alten, oft liebevoll und langwierig restaurierten Fahrzeuge die Gelegenheit, diese anzuschauen und zu fotografieren.

Das älteste Automobil war ein Ford A Tudor Sedan aus dem Jahr 1929 von Harald Krutwig aus Bad Berleburg, der zum wiederholten Male an der MAC-Fahrt teilnahm. Er hat das Auto vor 38 Jahren im Schrottzustand, wie er sagte, gekauft und es dann sechs Jahre lang nach und nach restauriert. Das zweitälteste Modell war ein BMW 315/1 von 1935, mit dem Peter Sänger und Katrin Weigand aus Biedenkopf fuhren.

Mit durchschnittlich 50 Stundenkilometern ging es, meist auf landschaftlich reizvollen Nebenstraßen, durch den Landkreis. Auf hohe Geschwindigkeit kam es gar nicht an, sondern die Orientierung, das Lösen von Geschicklichkeitsaufgaben und Fragen. Die meisten Teams nahmen an der sogenannten touristischen Fahrt in mehreren, jeweils nach Baujahren eingeteilten, Fahrzeugklassen teil. Den deutlich anspruchsvolleren Aufgaben, vor allem bei der Orientierung in der sportlichen Fahrt, stellten sich sieben Teams.

Der MAC veranstaltete 1985 als erster Club eine Oldtimerfahrt und habe diese in Hessen etabliert, berichtete Mitorganisator Axel Lehfeld. Diese Erfahrung wissen die Teilnehmer zu schätzen, loben die gute Organisation, die Streckenführung und die vielfältigen Aufgabenstellungen.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr