Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auf dem Freibadgelände braucht es dicke Socken

Eispalast Auf dem Freibadgelände braucht es dicke Socken

Für die kommenden sechs Wochen öffnet am Aquamar wieder die Schlittschuhbahn. Besucher erleben eine Mischung aus Weihnachtsmarkt, Hüttengaudi und Disko auf dem Eis.

Voriger Artikel
Reue bewahrt 18-Jährigen vor dem Jugendarrest
Nächster Artikel
Allzeit bereit zum Streuen und Räumen

Für die Nachwuchs-Schlittschuhläufer gibt es auf der Eisbahn kleine Pinguine und Gartenzwerge zum Abstützen.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Vorsichtig, einen Fuß neben den anderen. Langsam Fahrt aufnehmen, dann kurz wild mit den Armen rudern. Und plumps. Aufstehen und weiterfahren. In dieser Reihenfolge erlebten am Donnerstag viele der Besucher der Schlittschuhbahn im Eispalast am Marburger Aquamar ihre ersten Fahrversuche auf dem Eis.

Zum Glück gibt es für den Nachwuchs kleine Pinguine und Gartenzwerge auf Kufen - und für die Großen die Bande zum Festklammern. Nach den ersten Runden werden die meisten deutlich sicherer. Zwischendurch sausen auch einige waghalsigere Fahrer zwischen den Reihen durch und zeigen ihr Können. Erstmals gibt es in diesem Jahr auch für Rollstuhlfahrer die Möglichkeit, sich auf das Eis zu wagen. Der Eisgleiter macht es möglich. Über eine kleine Rampe geht es auf den Eisgleiter. Dort wird der Rollstuhl fixiert. Mit Skistöcken geht es dann ganz selbstständig vorwärts. Wer sich den Eisgleiter leihen möchte, kann sich einfach an der Kasse melden.

Der Eispalast öffnet bis zum 22. Januar täglich von 10 bis 22 Uhr. Schlittschuhe können sich Besucher leihen. Informationen zum Programm im Hintergrundkasten.

Für den Abschluss plant die Jugendförderung eine Vorführung am 22. Januar ab 16.30 Uhr und sucht dafür noch Darsteller. Die Proben beginnen morgen und finden samstags und sonntags von 8.30 bis 10 Uhr statt.

von Philipp Lauer

Programm

Kleine Eisschule:

Für Anfänger ab sechs Jahren: Donnerstag, 29. Dezember und 5. Januar

Für Fortgeschrittene ab acht Jahren: Freitag, 30. Dezember und 6. Januar

Jeweils von 9 bis 10 Uhr.

Anfängercoaching:

Am Wochenende von 10 bis 12 Uhr.

Eishockeytraining:

Dienstags: 18 Uhr bis 19.30 Uhr Jugendtraining (bitte Helm tragen)

19.30 bis 22 Uhr: Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene

Eisstockschießen:

Montags von 19 bis 22 Uhr

Studi-Night:

Donnerstags von 19 bis 2

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr