Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Auch Ärzte müssen putzen können

Mundhygiene-Olympiade Auch Ärzte müssen putzen können

Ran an die Bürsten und putzen, hieß es am Mittwoch im Medizinischen Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. 30 Studenten testeten am eigenen Leib, ob sie richtig Zähneputzen können.

Voriger Artikel
Beamter unterschlägt Geld in Marburg
Nächster Artikel
Marburger Beamtem droht Freiheitsstrafe

Zahnmedizin-Studentin Carolin Lammers im Plaque-Test.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. „Positiv, positiv, negativ“, murmelt Dr. Marcus Kehl unter seinem Mundschutz. Konzentriert inspiziert er mit dem Mundspiegel die Zähne von Katharina Nützel. Doch die 23-Jährige, die da auf dem Untersuchungsstuhl sitzt, ist keine „normale Patientin“, sondern eine Zahnmedizin-Studentin im ersten klinischen Semester.

Studentin Katharina Nützel wurde mit ihren Kommilitonen kurz zuvor im Hörsaal von Professorin Nicole B. Arweiler überrascht. „So, wir machen heute die Mundhygiene-Olympiade“, verkündete die neue Direktorin der Abteilung für Paradontologie an der Marburger Zahnklinik lachend – und erntete von ihren ahnungslosen Schützlingen erschrockene Blicke.

Seit mehr als 20 Jahren ist die Mundhygiene-Olympiade eine feste Tradition in der Zahnklinik. „Die Studenten sollen aktiv üben, wie Prophylaxe, wie Mundhygiene aussieht“, erklärt Arweiler, die den Brauch von ihrer Vorgängerin weiterführt.

 

von Nadine Weigel

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und schon Mittwochabend auf ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr