Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Anzeige statt Finderlohn

Polizei Anzeige statt Finderlohn

Dumm gelaufen für eine Frau, die sich um möglichen Finderlohn gebracht und damit gleichzeitig eine Anzeige eingefangen hat.

Marburg. Eine 35-jährige Frau fand am Donnerstag, 21. Juli, in einem Linienbus eine Einkaufstasche mit Kleidung. Sie behielt die Tasche und fand darin auch den Kassenbon.

Die Frau wollte die Kleidung später umtauschen. Was sie nicht wusste: Die Kleidung stammt aus einem Personaleinkauf, das Geschäft war bereits darüber informiert, dass eine der Verkäuferinnen die Tasche verloren hatte.

Die 35-Jährige traf dann beim Umtauschversuch am Dienstag, 26. Juli, dummerweise just auf die Verkäuferin, die damals eingekauft und die Tasche vergessen hatte. Diese erkannte die Ware sofort wieder, da es sich um Einzelstücke handelte, und informierte die Polizei.

Die „Finderin“ muss sich nun übrigens wegen Fundunterschlagung und versuchten Betrugs verantworten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel