Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Angreifer springt in die Lahn

Polizeimeldung Angreifer springt in die Lahn

Am Dienstagmorgen gegen 3.50 Uhr soll ein unbekannter Mann in der Uferstraße eine Frau angegriffen haben. Der mutmaßliche Täter sprang auf der Flucht in die Lahn, teilt die Polizeipressestelle mit.

Voriger Artikel
Erdmagnetfeld leitet Tauben zurück in den Schlag
Nächster Artikel
Den Reisepass als Ring am Bein

Die Polizei sucht nach einem Mann, der am Dienstagmorgen in der Uferstraße eine Frau angegriffen haben soll. Archivfoto

Quelle: Archiv

Marburg. Die 20-Jährige war laut Polizeimeldung auf der Suche nach ihrem Wohnungsschlüssel, als sie ein 25 bis 30 Jahre alter Mann ansprach und seine Hilfe anbot. Die gemeinsame Suche führte beide anschließend vom Erwin-Piscator-Haus in die Uferstraße. Auf dem Radweg zwischen Savignystraße und Heusingerstraße sei der in gebrochenem Deutsch sprechende Mann zudringlich geworden und habe versucht, die Frau in ein Gebüsch zu zerren.

Die Hilferufe des Opfers riefen zwei Zeugen auf den Plan. Der etwa 1,75 bis 1,80 Meter große Verdächtige mit normaler Figur suchte nun das Weite. Einer der Zeugen verfolgte ihn. Bei dem Versuch, den Flüchtigen festzuhalten, kassierte der Helfer einen Schlag. Der Unbekannte rannte im Anschluss über einen kleinen Steg in Richtung Mensa und sprang dort in die Lahn.

Der Gesuchte hat laut Beschreibung der Zeugen einen dunklen Teint und war mit einem hellen, eventuell hellblauen T-Shirt und einer Jeans bekleidet. Er hat dunkle bis schwarze, leicht gelockte Haare, im oberen Bereich etwa fünf Zentimeter lang. An der Seite sind die Haare deutlich kürzer geschnitten. Auffällig an dem Mann sei der schmale, ausrasierte Bart im Kinn- und Wangenbereich.

Die DLRG suchte den Mann mit einem Boot auf der Lahn, konnte ihn aber nicht finden.

Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe: Wem sind die Frau und der unbekannte Begleiter bei der Suche rund um die Uferstraße aufgefallen? Wer hat zur Tatzeit Hilfeschreie in der Uferstraße wahrgenommen? Wer kann Angaben zu dem Verdächtigen machen? Wem ist nach dem Vorfall ein völlig durchnässter Mann in der Innenstadt aufgefallen? Hinweise telefonisch an die Kriminalpolizei in Marburg unter 0 64 21 / 40 60.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr