Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Angeklagte muss nicht zahlen

Prozess um Telefonkosten Angeklagte muss nicht zahlen

Sind Telefonkosten aus Mehrwertdiensten wie zum Beispiel Sex-Hotlines dem Inhaber des Telefonanschlusses zuzurechnen, auch wenn dieser die Kosten nicht selbst verursacht hat? Diese Frage klärte  das Amtsgericht Marburg in einer Güteverhandlung zwischen der angeklagten Frau und der Telefondienstleistungsgesellschaft.

Voriger Artikel
Mehr Platz für Spiel und Abenteuer
Nächster Artikel
Arzt-Aussage: Opfer wollte Sex freiwillig

Ein Mann benutzte unberechtigt einen Telefonanschluss. Die Inhaberin braucht laut Gericht die Kosten nicht tragen.

Quelle: Archiv

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr