Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Angebranntes Essen auf dem Herd löst Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehreinsatz Angebranntes Essen auf dem Herd löst Feuerwehreinsatz aus

Am Mittwochabend kam es auf der Großseelheimer Straße zu einem größeren Feuerwehraufgebot. Grund dafür war ein angebranntes Abendessen.

Voriger Artikel
Rechenspiele sehen zwei Verlierer
Nächster Artikel
Augenklinik wird Pharmazie-Standort
Quelle: Michael Hofstetter

Marburg. Eine junge Mutter hatte das Abendessen unbeaufsichtigt auf der eingeschalteten Herdplatte stehen lassen und mit ihrem 8 Wochen alten Baby das Haus verlassen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde schließlich der Feuermelder ausgelöst.

Die insgesamt 15 angerückten Einsatzkräfte der Marburger Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes wurden von der verängstigten Mutter ins Haus gelassen. Dort fanden sie einen Kochtopf mit verkohltem Inhalt vor. Gebrannt habe es jedoch nicht. Auch verletzt wurde niemand.

"Es gab keine Gebäudeschaden, nur eine Rauchentwicklung", gab Andreas Kuhl, Einsatzleiter der Feuerwehr Marburg gegenüber der OP an. "Da muss jetzt nur mal kräftig durchgelüftet werde."

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr