Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Alle sieben Kandidaten dürfen antreten

Landratswahl Alle sieben Kandidaten dürfen antreten

Die Landratswahl kann kommen. Seit Freitagfrüh sind alle sieben Bewerber auch offiziell zum ersten Wahlgang am 8. September zugelassen. Das entschied der Kreiswahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung einstimmig.

Marburg. Schon in der Vorprüfung durch das Team des Wahlleiters Reiner Röder waren keine Unstimmigkeiten festgestellt worden. Das sah auch der Wahlausschuss so.

Nur in der Reihenfolge der Kandidaten musste noch eine Entscheidung fallen. Per Losentscheid erhält Wetters Bürgermeister Kai-Uwe Spanka als unabhängiger Bewerber Platz sechs auf dem Wahlzettel. Der Kandidat der Anarchistischen Pogo-Partei Deutschlands (APPD, Mirco Rosenberger, steht als „Auslosungsverlierer“ auf Platz sieben. Die übrigen Kandidaten waren auf den vorderen Plätzen gesetzt, weil sie jeweils von im Kreistag vertretenen Parteien vorgeschlagen worden waren.

Die Reihenfolge ergab sich dann aus den Stimmenanteilen bei den Wahlen zum Kreistag vor zwei Jahren. Damals lag die SPD knapp vor der CDU. Somit steht SPD-Kandidatin Kirsten Fründt auf dem Wahlzettel ganz oben, Platz 2 bekommt Marian Zachow (CDU), dann folgen Dr. Karsten McGovern (Grüne), Anna Hofmann und Jens Fricke (Piraten).

Gewählt wird am 8. September, eine mögliche Stichwahl fände parallel zur Bundes- und Landtagswahl am 22. September statt.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg