Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Alfons will sterben

Sterbehilf Alfons will sterben

Er ist unheilbar an Krebs erkrankt. Der 72-Jährige Alfons leidet qualvolle Schmerzen. In ihm reifte ein Entschluss: Er will sterben.

Voriger Artikel
Kritik an selbsternannter Sparpartei
Nächster Artikel
"Radikal ist man nicht, man wird es"

Marburg. Der Marburger reist in die Schweiz zu einer Sterbehilfe-Organisation, die ihm einen assistierten Suizid ermöglicht. So, wie jährlich rund 500 Leidensmüden. OP-Redakteur Björn Wisker hat ihn auf seiner letzten Reise begleitet.

Zur Reportage

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Traum vom Tod

Alfons leidet. Ein letztes Mal schleppt er sich qualvoll auf den Sessel in der Wohnung. Er klammert sich an den Spazierstock, hat sein feines Hemd, die edle Hose angezogen. Der alte Mann will in Würde sterben.

mehr
Mehr zum Artikel
OP startet Berichts-Serie

Mehr als zwei Drittel der Deutschen sind für die Sterbehilfe. Bei einer schweren Erkrankung möchte die Mehrzahl der Befragten die Möglichkeit haben, etwa ärztliche Suizidhilfe in Anspruch zu nehmen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr