Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

E.coli im Trinkwasser

Abkochempfehlung für Marburg aufgehoben

Rechtzeitig vor Beginn des Marburger Stadtfests gibt die Kreiverwaltung Entwarnung: In der Kernstadt und in allen Stadtteilen außer Wehrshausen und Dilschhausen muss das Trinkwasser ab sofort nicht mehr abgekocht werden. Für weite Teile des Kreises bleibt das Abkochgebot aber bestehen.
Endlich kann man in Marburg das Leitungswasser wieder genießen, ohne es vorher abkochen  zu müssen. Foto: Nadine Weigel

Endlich kann man in Marburg das Leitungswasser wieder genießen, ohne es vorher abkochen  zu müssen.

© Nadine Weigel

Marburg. Auch für Gießen und Heuchelheim wurde die Abkochempfehlung aufgehoben. 

Die Expertenrunde der beteiligten Versorger und Gesundheitsämter hatte sich am Freitag Vormittag nach Mitteilung des Zentralverbands Mittelhessischer Wasserwekre (ZMW) auf folgende Vorgehensweise darauf verständigt:dass auf das Abkochen des Trinkwassers verzichtet werden kann, sobald einwandfreie Analysebefunde an drei aufeinanderfolgenden Tagen in den betroffenen Netzbereichen vorliegen. Das Trinkwasser wird vorsorglich weiterhin geringfügig gechlort. Deshalb sollte es zur
Zubereitung von Säuglingsnahrung nicht verwendet werden, sagt der ZMW.

Das bedeutet, die Abkochempfehlung des Gesundheitsamtes gilt bis auf weiteres für die betroffenen Städte und Gemeinden im Landkreis Marburg-Biedenkopf, teilte die Pressestelle des Landkreises mit.

Ausnahme ist die Stadt Marburg mit nahezu allen Stadtteilen. Dort wurde die Abkochempfehlung aufgehoben. Lediglich in den Marburger Stadtteilen Dilschhausen und Wehrhausen soll das Wasser weiter abgekocht werden. "Durch intensive Desinfektionsmaßnahmen der Stadtwerke Marburg im Wassernetz der Stadtwerke waren die Maßnahmen erfolgreich", schreibt der Kreis, so dass die Abkochempfehlung für diesen Bereich mit sofortiger Wirkung aufgehoben wird.


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: E.coli im Trinkwasser – Abkochempfehlung für Marburg aufgehoben – op-marburg.de