Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Abiturienten wollen mit Parade feiern

Umzug durch Marburg Abiturienten wollen mit Parade feiern

Am kommenden Freitag ist es wieder so weit: Rund 1 000 Abiturienten feiern den Abschluss der schriftlichen Prüfungen mit der Abi-Parade.

Voriger Artikel
Paternoster-Parkhaus sorgt für Debatte
Nächster Artikel
Wichtiger Beitrag zur Chancengleichheit

Ihrer Freude über den Abschluss der schriftlichen Abiturprüfungen wollen die Abiturienten mit der traditionellen Abi-Parade Ausdruck verleihen.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Die Straßenverkehrsbehörde warnt schon jetzt: Am kommenden Freitag von 14 bis 16 Uhr ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen in der gesamten Marburger Innenstadt zu rechnen.

Der Grund: Die traditionelle und doch jedes Jahr wieder neu gestaltete Abi-Parade, bei der die Abiturienten nach dem schriftlichen Abitur auf bunten Wagen durch die Innenstadt fahren und ihrer Freude mit Begeisterungsschreien und Gesängen Ausdruck verleihen, hat auf folgender Strecke absoluten Vorrang: Nachdem die bunt geschmückten Wagen auf dem Parkplatz am Georg-Gaßmann-Stadion aufgestellt worden sind, wird sich der Tross ab 14 Uhr über die Leopold-Lucas-Straße, Schwanallee, Universitätsstraße, Rudolphsplatz, Biegenstraße, Deutschhausstraße, Bunsenstraße, Robert-Koch-Straße, Bahnhofstraße, Neue Kasseler Straße, Schlosserstraße und Afföllerstraße bis zum Messeplatz in Gang setzen, wo sich die Feier gegen 16 Uhr auflöst.

Der Umzug wird durch Schutzpolizeibeamte und die städtische Verkehrsüberwachung abgesichert, teilt die Straßenverkehrsbehörde mit.

„Auf den Wagen herrscht striktes Alkoholverbot“, erklärt Tina Eppler von der städtischen Pressestelle auf OP-Anfrage.

von Michael Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr