Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
86-Jährige landet mit Auto in Kita

Vorwärts- und Rückwärtsgang verwechselt 86-Jährige landet mit Auto in Kita

Dank glücklicher Umstände endete ein Unfall am Montag in Wehrda ohne Verletzte.

Voriger Artikel
Liebe auf den zweiten Blick
Nächster Artikel
Musik beflügelt kleine Künstler

Das Auto der 86-Jährigen kam im Kita-Gruppenraum zum Stehen.

Quelle: Polizei

Wehrda. Eine 86-jährige Autofahrerin hatte um 10.40 Uhr in der Magdeburger Straße in einer Parklücke rangiert und dann irgendwann den Vorwärts- und Rückwärtsgang an ihrem automatikbetriebenen Auto verwechselt.

Sie überfuhr in der Folge den Grünstreifen des Kinderzentrums "Weißer Stein" und kam direkt in einen glücklicherweise zu dieser Zeit leeren Gruppenspielraum zum Stehen. Die Kinder, die normalerweise diesen Raum nutzen, spielten zur Unfallzeit im Garten, teilt die Polizei mit. Die 86-Jährige blieb unverletzt. Am Auto sowie am Gebäude und einer Garage entstanden beträchtliche Schäden von geschätzt mehr als 50.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Straßenverkehr
Wie am Montag, krachte bereits 2014 ein Auto in die Kita.

Geschichte hat sich wiederholt: Zum zweiten Mal ist das Kinderzentrum "Weißer Stein" in Marburg durch ein Auto beschädigt worden. Der Unfallhergang am Montagvormittag ist fast identisch mit einer Vorfall im September 2014.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr