Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
85 Kita-Kinder finden Boxen toll

1. Box-Club Marburg 85 Kita-Kinder finden Boxen toll

Die Marburger Bildungsoffensive (MaBison) hat einen neuen Kooperationspartner: den 1. Box-Club Marburg. Die 85 drei- bis sechsjährigen Kinder der Kindertagesstätte im Eisenacher Weg sind begeistert davon.

Voriger Artikel
TV Europabad 
wendet Aus ab
Nächster Artikel
Die Klimaretter aus dem Landkreis

Ronald Leinbach und eines der Kinder beim ersten Box-Training.

Quelle: Suria Reiche

Marburg. Boxen macht selbstsicher, baut Aggressionen ab, und noch dazu werden dabei die motorischen Fähigkeiten geschult – kurzum: Wer boxt, tut sich selbst etwas Gutes. Und dass das den Mädchen und Jungen gefällt, hat man während der Vorstellung der neuen Kooperation in der Turnhalle der Kita gesehen.

Auf die Frage von MaBison-Initiator Egon Vaupel an einem seiner letzten Termine als Oberbürgermeister, ob die Kleinen denn gerne boxen würden, kam ein einstimmiges, nicht zu überhörendes „Jaaaa!“ aus den Kindermündern. Und auch bei den Übungen, die Ronald Leinbach, Sportwart, Cheftrainer des 1. Box-Clubs Marburg und Projektverantwortlicher, mit den Kindern vorführte, waren die Mädchen und Jungen mit Begeisterung dabei.

Fairness und Respekt

„Die finden das mega!“, sagte auch die Leiterin der Kita Sara Dallmann und sprach an, dass es besonders toll sei, dass jedes der 85 Kinder die Möglichkeit habe, an den Boxstunden teilzunehmen. Zudem sei es besonders attraktiv, dass das Angebot während der Betreuungszeit stattfinden würde und die Eltern frei von jeglicher Organisation seien.

In vier Stunden pro Woche wird Leinbach gemeinsam mit zwei weiteren Trainern das üben, worauf es beim Boxen ankommt – nämlich vor allem darauf, „fair zu sein und seinen Gegner zu respektieren“, wie Vaupel betonte. „Das ist ein großes Geschenk für die Kinder“, bedankte sich Dallmann bei ihm und den restlichen Beteiligten.

Die Marburger Bildungsoffensive, bei der allen Kindern und Jugendlichen im Stadtgebiet ein Zugang zu sportlichen, kulturellen und naturnahen Aktivitäten ermöglicht werden soll, kommt gut an: Nicht nur, dass die Kindertagesstätte im Eisenacher Weg neben dem Box-Club als Kooperationspartner auch die Musikschule Marburg aufzählen kann und ein weiterer im Gespräch sei: „Inzwischen können wir von 36 AGs an Schulen und Kitas reden, es gibt 29 Kooperationen mit 12 Vereinen, und die ersten AGs mit einem Hort und einer Einrichtung für Kinder mit Behinderung bahnen sich an“, berichtete Peter Schmittdiel vom Jugendamt.

von Suria Reiche

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr