Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
62 Prozent aller Straftaten im Landkreis werden aufgeklärt

Kriminalität 62 Prozent aller Straftaten im Landkreis werden aufgeklärt

Die Kriminalstatistik 2010 für den Landkreis Marburg-Biedenkopf bestätigt Trends der vergangen Jahre.

Voriger Artikel
Die Narren übernehmen die Regentschaft
Nächster Artikel
Schläger hinter Gitter
Quelle: Archiv

Marburg. Zum einen ging die Zahl der angezeigten Straftaten im Vergleich zu den Vorjahren zurück, zum anderen stieg die Aufklärungsquote von zuletzt 59,9 auf 62,2 Prozent an.

Kriminaldirektor Konrad Stolzenbach spricht angesichts dieser Entwicklung von einem „sicheren Landkreis“. Straftaten gegen das Leben von Menschen ereigneten sich 13-mal in 2010. Die Aufklärungsquote liegt dabei praktisch bei 100 Prozent, wenn auch zwei Fälle der fahrlässigen Tötung noch nicht abgeschlossen sind.

Rohheitsstraftaten nahmen hingegen leicht zu. Dieser Anstieg begründet sich durch die Zunahme der Körperverletzungsdelikte. Allerdings verbucht die Polizei auch dabei eine hohe Aufklärungsquote von 91 Prozent. Auffällig: Bei Schlägern unter 21 Jahren sind immer mehr Frauen zu finden.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr