Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
25 Jahre Polizei-Motorsport-Club

Jubiläum 25 Jahre Polizei-Motorsport-Club

Das 1. Polizeioldtimer-Museum ist das Aushängeschild des vor 25 Jahren gegründeten Polizei-Motorsport-Clubs Marburg.

Voriger Artikel
Redner fordert einen„politischen Generalstreik“
Nächster Artikel
"Das ist nur die Spitze des Eisberges"

Bei der Einweihung der Bundesstraße 3 im Mai 2011 hatte die Kradstaffel des Polizei-Motorsport-Clubs Marburg mit einer Pyramide ihren letzten Auftritt.

Quelle: Eberhard Dersch

Marburg. Im Jahr 1990 gründeten acht Polizeibeamte der Polizeidirektion Marburg den Polizei-Motorsport-Club Marburg (PMC), unter anderem mit dem satzungsgemäßen Ziel „auf die Gefahren des Straßenverkehrs aufmerksam zu machen und dabei insbesondere auf die Verkehrsunfallverhütung hinzuwirken sowie durch Auftritte in der Öffentlichkeit das Verhältnis Bürger und Polizei weiter zu verbessern und die Nachwuchswerbung für die Hessische Polizei zu verstärken“.

Gedacht hatte man damals in erster Linie an die Bildung einer Kradstaffel, teilt Eberhard Dersch, Pressesprecher des Vereins, mit. Diese Staffel hat sich in den Folgejahren mit ihren akrobatischen Auftritten bundesweit einen guten Ruf erworben und so mancher Veranstaltung zum Höhepunkt verholfen.

Bereits ein Jahr nach Gründung des gemeinnützigen Vereines entschloss man sich, einen alten Opel Rekord P 1 als Polizeifahrzeug zu restaurieren. Wer hätte da geahnt, welch enormen Schwung diese zweite Sparte in der weiteren Vereinsentwicklung nehmen würde. Inzwischen sind auch die Polizeioldtimer bundesweit bekannt und bereits in vielen Film- und Fernsehproduktionen zum Einsatz gekommen. Daher entschlossen sich die Clubverantwortlichen zum zehnjährigen Bestehen in Marburg ein Polizeioldtimer-Museum zu errichten, das am 12. Juli 2003 eingeweiht wurde. Zwischenzeitlich ist der Bestand auf mehr als 80 Fahrzeuge angewachsen und daher zumindest deutschlandweit in dieser Größe einmalig.

Die Kradstaffel rückte dagegen immer mehr ins zweite Glied, da auch ein wenig der Nachwuchs fehlte. Ihren bisher letzten Auftritt hatte sie während der offiziellen Einweihung des neuen vierspurigen Teilstückes der Bundesstraße 3 von Marburg in Richtung Süden, am 11. Mai 2011.

Festprogramm

An diesem Wochenende begeht nun der Betreiber des 1. Deutschen Polizeioldtimer-Museums, der PMC, sein 25-jähriges Bestehen.

Nach einem offiziellen Teil am Samstag ab 19 Uhr kommt es zu einem besonderen Live-Event, denn ab 21 Uhr spielt die „Saragossa Band“ auf, die von Ende der 1970er bis etwa Mitte der 1980er Jahre eine der erfolgreichsten professionellen Party-Bands Deutschlands war.

Am Sonntag findet von 10 bis 18 Uhr auf dem Gelände des 1. Deutschen Polizeioldtimer-Museum das alljährliche Sommerfest statt. Zum Programm zählen: Mitfahrt im Beiwagenmotorrad (ganztägig), Vorführung der Polizeireiter (gegen 11.30 und 15 Uhr), Vorführung der Polizeihundestaffel Marburg (14 Uhr), Wasserwerfereinsatz (mehrfach), „Schminktisch“ (ganztägig), Karussell für die Kleinen, Fahrsimulator für die Großen.

Weitere Informationen auf www.polizeioldtimer.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr