Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
24 neue Sozialwohnungen bezugsfertig

Mieterfest im Waldtal 24 neue Sozialwohnungen bezugsfertig

Am 16. Dezember werden die Mieter in die neuen Wohnungen in der Straße „Am Rain“ einziehen.

Voriger Artikel
Assad ist Hauptgrund für Flucht – nicht IS
Nächster Artikel
Die letzte Botschaft am Sterbebett

Die neuen Wohnungen in der Straße „Am Rain“ werden am 16. Dezember bezogen.

Quelle: Katrin Westphal

Marburg. „Ich freue mich sehr auf die Wohnung“, sagt Hannelore Emmerich und strahlt. Die Marburgerin ist eine der ersten, die am 16. Dezember eine der neuen 24 Wohnungen, welche die GWH-Wohnungsgesellschaft Hessen im Waldtal baut, beziehen wird. Die Wohnungen sind fast fertig und wurden bei einem Mieterfest besichtigt.

Neben den neuen Bewohnern, zu denen auch eine Flüchtlingsfamilie aus Somalia zählt, feierten auch Egon Vaupel (SPD) an einem seiner letzten Termine als Oberbürgermeister, Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Grüne), Architektin Christine Ochs und Verantwortliche der GWH.

GWH-Geschäftsführer Stefan Bürger freute sich über das gelungene Projekt, das den Auftakt für insgesamt 300 geförderte Wohnungen in Marburg bilde. Er betonte die Bedeutung von sozialem Wohnungsbau für Städte in der Stadtentwicklung, die kontinuierliches Dranbleiben erfordere. Günstiger Sozialwohnungsbau, der energetisch durchdacht ist und architektonisch das Quartier aufwerten soll, sei in der Straße „Am Rain“ entstanden.

Vergabe zuerst an Marburger Bürger mit Wohnberechtigungsschein

Vaupel sprach von einem „fast vorweihnachtlichem Geschenk, wenn in einer Stadt sozialer Wohnungsbau übergeben werden kann.“ Das neue Gebäude würde den gesamten Stadtteil Waldtal aufwerten und ein architektonisches Ausrufezeichen setzen.

Vaupel betonte, dass die Vergabe zuerst an Marburger Bürger mit Wohnberechtigungsschein erfolgen würde, bevor Flüchtlingsfamilien berücksichtigt würden. Eine Herausforderung habe beim Bau darin bestanden, die bestehende Tiefgarage zu integrieren, wie Christian Wedler (GWH) erklärte.

Die Wohnungen haben eine Größe von 50 bis 70 Quadratmetern, sind in zwei bis vier Zimmer aufgeteilt und komplett barrierefrei. Sie wurden energiesparend gebaut und verfügen über einen PVC-Belag in Holzoptik. „Sie sind richtig schön und gut ausgestattet“, fasst Stefan Herbes von der GWH zusammen.

von Katrin Westphal

 
Dr. Franz Kahle (von links), Stefan Bürger, Egon Vaupel, Christian Wedler und Stefan Herbes freuen sich über das gelungene Projekt. Oben eine Außenansicht. Foto: Katrin Westphal
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr