Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
23-Jähriger stirbt auf Flucht vor Polizei

Polizeimeldung 23-Jähriger stirbt auf Flucht vor Polizei

Am Sonntagnachmittag ist ein junger Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf in Dillenburg an schweren Schnittverletzungen gestorben. Dies geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Wetzlar und der Polizeidirektion Lahn-Dill hervor.

Voriger Artikel
Unruhige Zeiten verängstigen Urlauber
Nächster Artikel
Marburg wie Maribor und umgekehrt

Symbolfoto: In Dillenburg kam am Sonntagnachmittag ein 23-jähriger Mann aus dem Kreis ums Leben.

Quelle: Michael Hoffsteter

Dillenburg. Die Verletzungen hatte sich der junge Mann auf der Flucht vor Polizeibeamten zugezogen.

Der junge Mann aus dem Landkreis lief am Sonntagnachmittag laut Zeugenaussagen nackt durch die Maibachstraße in der Dillenburger Innenstadt und griff dort zwei Männer an. Der laut Pressemitteilung "offensichtlich verwirrte" Mann schlug auf die beiden Männer ein und verletzte sie.

Ein Anwohner kümmerte sich um den Mann und gab ihm Kleidung, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Als Polizeibeamte hinzukamen, floh der Mann in Richtung eines Hinterhofes und schlug die Glasscheibe einer Tür ein. Spätestens beim Hindurchsteigen durch die Tür verletzte er sich schwer an einem Arm.

Eine Rettungswagenbesatzung versuchte sofort medizinische Hilfe zu leisten. Dagegen wehrte sich der Mann "erheblich" und starb letztlich an seinen schweren Verletzungen.

Gründe für das aggressive Verhalten des jungen Manns sind bislang nicht bekannt. Er war der Polizei bereits wegen Drogendelikten aktenkundig.

Ein weiterer Bericht folgt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr