Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
2000 Euro für den neuen Bauerngarten

Glaubenshof-Projekt 2000 Euro für den neuen Bauerngarten

Mit einer Festrede von Michael vom Ende, Öffentlichkeitsreferent des Evangeliums-Rundfunks, zum Thema „Einfach leben“ begann das Hoffest auf dem Glaubenshof.

Voriger Artikel
Winterzauber in der Waldorfschule
Nächster Artikel
Der Fußball öffnete die Tore

Für die Fertigstellung des neuen Bauerngartens bestimmt ist die 2000-Euro-Spende, die Heiko 
Vogel an Michael Triebel im Beisein von Ortsvorsteher Heinrich Löwer überreichte.

Quelle: Ingrid Lang

Cyriaxweimar. Aus nah und fern kamen die Besucher, um gemeinsam mit den Bewohnern und Mitarbeitern der Lebensgemeinschaft für sozial-therapeutische Seelsorge zu feiern. Der Glaubenshof möchte den Menschen mit psychischen oder sozialen Schwierigkeiten einen Neuanfang beziehungsweise eine Neuorientierung ermöglichen. Durch eine Therapie am Glaubenshof besteht die Möglichkeit, dass die Menschen ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen können.

Seit 1990 leitet Michael Triebel, der eine Ausbildung zum Diakon und Diplom-Sozialarbeiter absolvierte, den Glaubenshof. Triebel möchte die Menschen mit seelischem Handicap unterstützen und ihnen Hilfestellung im christlichen Glauben vermitteln. Auf dem Hoffest sollten sich die Menschen mit und ohne Handicap begegnen und lernen, aufeinander zuzugehen 
sowie Kontakte zu knüpfen.

Reitvorführungen und ein Hängebauchschwein

Die Menschen, die auf dem Hof leben, versorgen sich selbst und bieten zudem selbst angebautes Gemüse, Backwaren, Gelee und Säfte im Hofladen zum Verkauf an. Auf dem Hoffest sorgten einige Spielstationen bei den Kindern für große Begeisterung. Da galt es zum Beispiel, Ringe auf die Hörner einer Kuh zu werfen oder einen Clown mit Bällen zu treffen. Auf dem Reitplatz präsentierten einige Reiter unter kräftigem Beifall ihr Können.

Nach der Reitvorführung durften die Kinder auf dem Rücken der Pferde ihre Runden drehen. In der „neuen Mitte“ des Glaubenshofes wurde den Besuchern der kleine Bauerngarten mit dem neuen Haus, in dem Hängebauchschwein Lilly und Zwerghühner wohnen, vorgestellt.

Triebel berichtete, dass der Bauerngarten demnächst fertiggestellt werden soll und dankte allen Unterstützern. Heiko Vogel, von der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, überreichte einen Scheck in Höhe von 2000 Euro für das Projekt.

von Ingrid Lang

 
Der neue Bauerngarten soll demnächst fertiggestellt werden. Foto: Ingrid Lang
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr