Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Marburg
Politik
Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach im OP-Interview. Foto: Hirsch

Die scheidende Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach (SPD) spricht im OP-Interview über ihre Amtszeit, warum sie für eine vierte Magistratsstelle ist - und was sie als Rheinländerin vom Karneval in Marburg hält.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Verfahrensfehler
Die SPD hat den Weg für einen Lokschuppen-Verkauf an die Bietergemeinschaft politisch geebnet. Was passiert rechtlich?

Der Verkauf des Lokschuppens könnte nach einer Klage vor Gericht scheitern. Die Ausschreibung, das Auswahlver­fahren der Stadt ist nach OP-Informationen juristisch angreifbar – wegen Verfahrensfehlern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Holocaust
Die Politöne haben die Vorstellung des Gedenkbuchs „Von der Ausgrenzung zur Deportation“ musikalisch begleitet – und damit Lesungen über Einzelschicksale gefühlvoll begleitet. Mehr als 130 Besucher waren bei dem Programm im Rathaus dabei.Fotos: Grähling

Aus der Stadt und dem Landkreis wurden im Zweiten Weltkrieg 346 Menschen deportiert, viele von ihnen kehrten nie zurück. Die Geschichtswerkstatt Marburg hat die Schicksale zu den ­Zahlen aufgearbeitet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Fundamentalismus
Die „Dar Al-Salem“-Moschee in der Friedrich-Ebert-Straße wurde 2015 gegründet. Im Stadtteil ist über die Gemeinde wenig bekannt. Foto: Thorsten Richter

Aus der "Dar Al-Salem"-Moschee in der Friedrich-Ebert-Straße kursieren in sozialen Netzwerken umstrittene Predigten. Hat sich in Marburg ein salafistischer Treffpunkt gebildet?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Das Mobile Reha-Team

Die Mobile Reha startete vor mehr als 20 Jahren als ein Modellprojekt. Jetzt ist sie ein nicht wegzu­denkender Bestandteil der medizinischen Ver­sorgungslandschaft des Landkreises.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wissenschaft
Während des Filoriven-Symposiums geht es um alle Aspekte der fadenförmigen Krankheitserreger, die aus einer Erbgutkette samt Hülle bestehen (Filum bedeutet Faden). Archivfoto

Ebola-Forscher aus der ganzen Welt tauschen sich derzeit auf einem Kongress in Marburg aus. Im Zentrum steht der Austausch über Impfstoffe gegen sogenannte Filoviren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ausschreibung
Die SPD hat den Weg für einen Lokschuppen-Verkauf an die Bietergemeinschaft politisch geebnet. Was passiert rechtlich? Archivfoto

Der Verkauf des Lokschuppens in Marburg könnte nach einer Klage vor Gericht scheitern. Die Ausschreibung, das Auswahlver­fahren der Stadt ist nach OP-Informationen juristisch angreifbar - wegen Verfahrensfehlern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Görzhäuser Hof
Thomas Riedel (links) und Kathrin Nowak-Wiedemann vom Vorstand der BI Windenergie Michelbach kämpfen gegen den Bau von Windkrafträdern auf dem Görzhäuser Hof. Foto: Nadine Weigel

Nicht vor Ende des Jahres wird die Firma Krug Energie aus Münchhausen ihren Antrag auf Errichtung von Windkraftanlagen ­nahe dem Görzhäuser Hof stellen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Religionswissenschaftliche Tagung
Ein altägyptischer Mumiensarg ist ein Ausstellungstück aus der Religionskundlichen Sammlung. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch

"Religionen: Medien, Materialität, Methoden": So lautet das Thema einer bundesweiten Tagung von Religionswissenschaftlern in Marburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bauprojekt
Die Kasseler Architekten des Büros „Atelier 30“ reichten 2014 den Siegerentwurf für die Campus-Halle ein. Die Umsetzung ist noch nicht in Sicht, da das Geld fehlt.Grafik: Atelier 30

Einen Entwurf gibt es, aber das Geld fehlt: In den nächsten Jahren wird es keine neue Turnhalle für die Elisabethschule in Marburg geben. Daher wurde dort nochmal einiges renoviert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zwei Verletzte bei Unfall
Der völlig zerstörte Nissan steht nach dem Unfall vor dem Garagenpfeiler im Wehrdaer Weg. Foto: Nadine Weigel

Bei einem Unfall auf dem Wehrdaer Weg wurden am Mittwochvormittag zwei Menschen verletzt. Der Schaden liegt bei etwa 10.000 Euro. Die Ursache für den Unfall ist nach Polizeiangaben derzeit "noch unklar".

mehr
Ausschreibung
„Ja“ zum Verkauf des Lokschuppens an die Bietergemeinschaft Firma Schneider / Christmann + Pfeifer: Nach der CDU ist auch die SPD vom Nutzungskonzept der Investoren überzeugt. Vom „Christus Treff“ ist kaum noch eine Rede. Foto: Thorsten Richter

Der politische Weg für den Lokschuppen-Kauf in Marburg durch die Bietergemeinschaft Firma Schneider / Christmann + Pfeifer ist frei. Die SPD-Fraktion wird im Parlament für das überarbeitete Nutzungskonzept stimmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr