Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Marburg
Altmedikamenten-Entsorgung
Wohin mit Tabletten, die nicht mehr eingenommen werden dürfen?

Wohin mit Tabletten, die nicht mehr haltbar sind? „Zur Apotheke“ beantworteten bei einer OP-Umfrage über 50 Prozent der Teilnehmer. Doch Apotheken sind nicht mehr verpflichtet, Altmedikamente anzunehmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aus dem Landgericht
Wegen versuchten Totschlags muss sich ein 59-jähriger Marburger von dem Landgericht Marburg verantworten.

Weil er versucht haben soll, seinen Nachbarn über einen Balkon sechs Meter in die Tiefe zu stürzen, muss sich ein vermeintlich psychisch gestörter Mann vor dem Landgericht Marburg verantworten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einweihung
Mit Liedern haben die Kinder ihre neue Kita am Richtsberg eröffnet.

Rund drei Jahre hat es gedauert, nun ist die neue Kita im Karlsbader Weg eröffnet. Die Stadt verbindet damit zugleich eine neue Politik in der Kinderbetreuung, bei der es um Bildung und soziale Gerechtigkeit geht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bauerbach
Die Verbindungsstraße zwischen Bauerbach und den Lahnbergen wird stark genutzt – trotz ihres maroden Zustandes.

Der Straßenbelag sei in ­einem sehr schlechten ­Zustand, die jüngsten Ausbesserungen seien nichts weiter als Flickschusterei, betonte der Bauerbacher Ortsbeirat in seiner jüngsten Sitzung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
200-Jahr-Feier des Mathematisch-Physikalischen Instituts
Die Gerling-Sternwarte in der Universitätsstadt Marburg (rechts) ist nach Christian Ludwig Gerling benannt, der auch an der ­Erstellung der Berliner Akademischen Sternkarte beteiligt war.

Mit der Berufung von Christian Ludwig Gerling als Professor nach Marburg schlug vor 200 Jahren die Geburtsstunde des Mathematisch-Physikalischen Institutes.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Jugendschutzkontrollen mit Folgen
Eine junge Frau raucht in einer Shisha-Bar eine Shisha-Pfeife. In Deutschland floriert das Geschäft mit Tabak für Wasserpfeifen. Foto: Soeren Stache/dpa

Die Polizei hat am Freitagabend, 21. April, in mehreren Marburger Shisha-Bars gesundheitsgefährdende Co2-Werte festgestellt. Die Stadt prüft nach diesen Feststellungen derzeit weitere gewerberechtliche Schritte.

mehr
Konzept
Die Firma Schneider hat ihr Konzept für den Umbau des Lokschuppens visualisiert. Die historische Industriekultur, kombiniert mit moderner Architektur, viel Glas und Licht, soll für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Am derzeit laufenden Bieterverfahren um den denkmalgeschützten ehemaligen Lokschuppen ist auch die Bietergemeinschaft „Drehscheibe-Lokschuppen GbR“ beteiligt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Direktor verlässt Amtsgericht
Amtsgerichtsdirektor Cai Adrian Boesken lässt die Justiz hinter sich – wer seinen Platz übernimmt, ist noch unbekannt. Archivfoto

Bis Ende des Monats arbeitet Cai Adrian Boesken noch als Direktor des Amtsgerichts, dann wendet er sich nach acht Jahren in Marburg und nach langjähriger Richtertätigkeit neuen Aufgaben zu.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vom Verein „Helfen um zu helfen“
Die ehrenamtlichen Helfer Bernd Fiebiger, Manfred Kietzke und Maria Markeli (von links in den blauen Shirts) in einem Kindergarten in Hermannstadt. Privatfoto

Der Verein „Helfen um zu helfen“ organisiert Anfang Juni wieder einen Hilfstransport in die Marburger Partnerstadt Hermannstadt in Rumänien. Sachspenden werden gerne noch entgegengenommen.

mehr
Weinbach-Nachfolge
Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach.

Anstelle von Dr. Kerstin Weinbach will die SPD Kirsten Dinnebier für den Posten der Stadträtin vorschlagen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ausbau
Viele Radfahrer in Marburg beklagen die Verkehrsführung, den mangelhaften Platz im Vergleich zu Autos. Die Stadtverwaltung will bis 2030 gegensteuern.

Radwege-Ausbau im Zentrum sowie den Außenstadtteilen: Die Kommune will den Verkehrsfluss in Marburg neu ordnen, ab sofort unmotorisierten Transportmitteln mehr Platz geben – und mehr Fahrradstraßen einrichten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Strafzettel am Steinweg
Geschäftsleute am Steinweg beklagen eine Strafzettel-Flut durch das Ordnungsamt.

Die von Geschäftsleuten geäußerte Kritik an einer vermeintlich neuen Strafzettel-Verteilpolitik in der Universitätsstadt sorgt auch im Internet für Debatten. Eine Auswahl der Netz-Reaktionen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr