Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ausflug in Zeit der Goldenen Operettenära

OP verlost Karten für „Der Bettelstudent“ Ausflug in Zeit der Goldenen Operettenära

Die Zeit von 1860 bis etwa 1900 nennt man die Goldene Operettenära. Das Zentrum war Wien, damals Hauptstadt der KuK-Monarchie.

Voriger Artikel
Kinder im Bann der Bücher
Nächster Artikel
Die Gewinner für „Tao“ stehen fest

Aufwendige Kostüme und ein traditionelles Bühnenbild prägen die klassische Inszenierung.

Quelle: Veranstalter

Marburg. In diese Ära fällt auch die Operette „Der Bettelstudent“ von Karl Millöcker, die 1882 natürlich in Wien uraufgeführt wurde. Die Operette spielt 1704 in Krakau, als August der Starke zugleich Kurfürst von Sachsen und König von Polen war. Dank Millöckers Musik wurde „Der Bettelstudent“ zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschsprachigen Operetten.

In Marburg ist „Der Bettelstudent“ als klassische Inszenierung zu sehen mit prächtigen Kostümen und einem traditionellem Bühnenbild. Aufgeführt wird die Operette von Gesangssolisten, Orchester und Chor der Johann-Strauss-Operette Wien. Die Auseinandersetzungen zwischen Sachsen und Polen spielen nur am Rande eine Rolle. Sie werden von Millöcker genutzt für eine Geschichte um Liebe und Intrigen.

OP-Gewinnspiel

Die OP verlost zehnmal zwei Karten für die Aufführung am Donnerstag, 2. Februar, ab 19.30 Uhr im Erwin-Piscator-Haus. Wer gewinnen will schreibt ­eine E-Mail unter dem Stichwort „Bettelstudent“ an kultur@
op-marburg.de. Die Zuschriften müssen am Sonntag vorliegen, die Gewinner werden am 31. Januar veröffentlicht. Die Karten müssen im OP-Verlagsgebäude im Franz-Tuczek-Weg 1 abgeholt werden.

von Uwe Badouin

Gewinner
Zu unserem Gewinnspiel gingen fast 300 Zuschriften ein. Jeweils zwei Freikarten haben gewonnen: Elfriede Grün aus Ebsdorfergrund, Marlies Günther aus Lahntal, Marianne Becker aus Münchhausen, Renate Naumann aus Lohra, Diana Agostin aus Marburg, Norbert Heiland aus Amöneburg, Herline Huesmann aus Marburg, Heidemarie Kuhl aus Marburg, Ute Kesper aus Marburg und Renate Keim aus Lahntal. Herzlichen Glückwunsch und viel Vergnügen. Achtung: Die Karten müssen bis Donnerstag im OP-Verlagshaus im Franz-Tuczek-Weg abgeholt werden; Dienstag bis Donnerstag 8 bis 17 Uhr.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr