Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Zwischen Traum und Chaos

Kino: „Best Exotic Marigold Hotel 2“ Zwischen Traum und Chaos

Auch im Alter kann man noch Größe erreichen. Das gilt ebenso für das bröckelige Gebäude wie für die rüstigen Bewohner des Marigold Hotel.

Voriger Artikel
Conan Doyles Reise ins Polarmeer
Nächster Artikel
Ein tragischer Moment verändert alles

Guy Chambers (Richard Gere) beginnt einen heftigen Flirt mit der Mutter des Hotelchefs (Lillete Dubey). Ist er der Undercover-Agent einer Hotelkette?

Quelle: 20th Century Fox:

Marburg. John Maddens eingängiger Genre-Hybrid aus Seniorenfilm, Hoteldrama, Bollywood-Musical und Indien-Melo geht in die zweite Runde, mit Richard Gere als Stargast, der alle Emotionen durcheinanderwirbelt im indischen Seniorenhotel Marigold.

Die märchenhaft-melancholische Arbeits- und Lebensgemeinschaft aus alten, oftmals frustrierten Engländern und jungen, erfolgshungrigen Indern hat sich durchaus etabliert.

Aber es darf natürlich keinen Stillstand geben im Marigold, jenem Ort, der zwischen alter britischer Ordnung und ewigem indischen Chaos oszilliert. So hat also John Madden ein Sequel gedreht, in dem das Marigold, dieses kleine globale Do-it-yourself-Paradies, unbedingt expandieren muss.

Der junge indische Hoteldirektor Sonny, von Dev Patel als listiger, exotischer Träumer dargestellt, und seine Mentorin, die alte englische Jungfer Muriel, gespielt von der großen Maggie Smith, dieses schöne, geschäftstüchtige Paar, das die Historie des englisch-indischen Verhältnisses widerspiegelt und zugleich in einem neuen Licht erscheinen lässt, unternimmt einen USA-Trip. In Amerika wollen die beiden für ihr Senioren-Projekt Investoren finden.

Herausragend: Judi Dench und Bill Nighy

Eine Hotelkette, spezialisiert auf ältere Gäste, zeigt vages Interesse. Man werde einen Prüfer ins Marigold nach Indien schicken, quasi einen Undercover-Agenten. Im Marigold findet derweilen das immerwährende Spiel von Dauer und Neubeginn statt.

Im Gewebe der Figuren ragen Judi Dench und Bill Nighy hervor. Sie, mit ihrer Stärke und Ernsthaftigkeit gewissermaßen eine Premierministerin der Herzen, die in Indien wieder zu arbeiten beginnt, und er, der zerstreute Romantiker, der ein wenig sein Gedächtnis verliert: Sie sind das zentrale Liebespaar, das die Vergangenheit überwinden und noch zueinanderfinden muss.

Eines Tages erscheint im Hof des Hotels ein Mann, der  ein heimlicher Agent in allen sentimentalen und erotischen Angelegenheiten sein könnte. Es tritt auf: Richard Gere als Guy Chambers, der tatsächlich auf der Suche nach dem wahren Lebensabend ist und bald in ein heftiges amerikanisch-indisches Melo mit der sinnlichen Mutter des Hotelchefs (Lillete Dubey) verstrickt wird.

  • Der Film läuft ab Donnerstag, 2. April, im Cineplex.

von Hans Schifferle

 

„Best Exotic Marigold Hotel 2“ erhielt von den Besuchern der OP-Schnupper-Premiere im Cineplex das Prädikat:
sehenswert
mit der Note 2,90 (Bestnote ist 4,0).

Zuschauermeinungen:
„Schöner Film. Zeit ist in der Tat das schönste Geschenk!“
  Michelle Auletta (45) aus Marburg

„Unterhaltsame Fortsetzung des ersten Teils.“
  Sabine Fenner (57) aus Lahntal

„Der Film lebt durch eine großartige Maggie Smith und Dev Patel.“
 Silke Wiegand aus Lahntal

„Tolle charismatische Schauspieler vor traumhafter Kulisse.“
  Reingard Hoss-Britschok (54) aus Fronhausen

„Hinreißender Film über das Altwerden. Man kann immer etwas Neues anfangen.“
  Christiane Schmitz (54) aus Kirchhain

„Tolle Alternative zum Pflegeheim.“
  Okka Menkhoff (49) aus Marburg

„Schön für‘s alte Herz mit buntem Bollywood-Feeling.“
 Doris Rausch (54) aus Marburg

„Ein schöner Traum vom Älterwerden.“
 Ulrich Rausch (67) aus Marburg

Die Gewinner:
Je zwei Freikarten gehen an: Else Funke, Erika Schwarz, Reinhold Preiss, Katharina Schmitz und Dieter Leuchten. Die Karten werden zugeschickt.

Die OP-Hitparade:
1. Still Alice (3,74)
29. Best Exotic Marigold Hotel 2 (2,90)

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr