Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Zwischen Aufopferung und Paranoia

Theaterverein Wetter zeigt „Woyzeck“ Zwischen Aufopferung und Paranoia

Abhängig, unterdrückt, gedemütigt – und schließlich auch noch betrogen: Karl Georg Büchners ­Dramen-Fragment „Woyzeck“ bringt das sprichwörtliche Fass zum Überlaufen.

Voriger Artikel
Jazzstar Curtis Stigers spielt im Congresszentrum
Nächster Artikel
Fotos zeigen Wasser als Quelle des Lebens

Maries (Cathrin Seibert, Mitte) Untreue bringt das Fass zum Überlaufen: Woyzeck (André Mettken, links) muss mitansehen, wie ihn seine Freundin mit dem Tambourmajor (Uwe Fischbach) betrügt.

Quelle: Simone Schwalm

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr