Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Zwei heimische 
Bands im Semifinale

Emergenza-Bandwettbewerb Zwei heimische 
Bands im Semifinale

Die Bands „The ­Roads“ aus Ebsdorfergrund und „Yepsen“ aus Marburg haben am Wochenende beim zweiten Vorrunden-Konzert des Emergenza-Bandwettbewerbs den Sprung in das Semifinale geschafft.

Voriger Artikel
Auf der Suche nach dem „geilsten Tag“ im Leben
Nächster Artikel
Psalmen treffen auf Popsongs

„Plasma Jet“ aus Gießen ging im KFZ mit einem Mix aus Metal, Rock und Blues an den Start.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. „The Roads“, ein Trio um den Bassisten Patrick Traut, hat das Vorrundenkonzert mit 73 Stimmen gewonnen. Die Marburger Indie-Rock-Band „Yepsen“ um Gitarristin Caroline Sommer wurde mit 54 Stimmen Vierte und schaffte damit ebenfalls den Sprung ins Semifinale.

Acht Bands waren am Freitag in dem Marburger Kulturladen angetreten. Qualifiziert haben sich außerdem die Hard-Core-Formation „Omega Vibe“ aus Wetzlar mit 58 Stimmen und die Rock-Band „What if“ aus Buseck mit 57 Stimmen.

Emergenza ist der weltweit größte Wettbewerb für Nachwuchsbands. Das hessische Semifinale findet am Freitag, 8. April, erstmals ebenfalls im Marburger KFZ statt. Zuvor war es immer in Frankfurt.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr